Copy
agrotreibstoffe.net webtipps 
View this email in your browser

Ein Fünftel weniger Fleischkonsum würde Sojaimporte obsolet machen

Eine halbe Million Tonnen Soja und 157.000 Tonnen Palmöl werden jährlich vor allem aus Südamerika und Asien nach Österreich eingeführt. Erzeugt man hier weniger Fleisch und baut auf dadurch freiwerdenden Flächen Raps, Sonnenblumen und Soja an, könnte man auf die Importe verzichten, erklären Wissenschafter in einer Studie des Österreichischen Forschungsinstituts für Biologischen Landbau (Fibl). [Der Standard]




 

Ältere Webtipps:

Sierra Leone bioenergy project poses new challenges to communities
Wie die EU auf Umwegen den Marktzugang für US-Soja ebnet
Weltweite Getreideernte deckt Verbrauch nicht
Palmöl: Indonesien und Malaysia werfen EU Protektionismus vor
Palmöl: Rohstoff mit hohem Risiko
Share
Tweet
Forward
Twitter
Facebook
Website
Copyright © 2019 Welthaus Graz, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list

Email Marketing Powered by Mailchimp