Copy
Nähkästchenplauderei zum Blog.
Logo ulligunde.com
Hallo Du! 

Lange habe ich gegrübelt, wie der Ulligundsche Newsletter aussehen müsste, sodass auch ich ihn lesen würde. Und obwohl ich Fan von Bildern bin, habe ich mich letztendlich für einen recht schlichten Stil entschieden, eher wie ein persönlicher Brief. Denn die »Nähkästchenplauderei« soll nicht einfach die Inhalte des Blogs nochmals wiederkäuen, sondern – wie das Wort schon sagt – ein wenig hinter die Kulissen blicken: In die kleinen Momente am Berg, in Zweifel und Glück der Selbstständigkeit und in meine geheime Näh-Bastel-Pansch-Ecke. Aber klar, ein Rückblick auf die gelungensten Artikel und Bilder gibt es natürlich auch.


Ich bin gespannt, wie Dir die Idee gefällt und freue mich über Feedback. Gibt es etwas, das Du vermisst? Das langweilt? Das Du gut findest? Einfach auf die Mail antworten!

Liebe Grüße! 

Erika
 



Momente

Weil es die Kleinigkeiten sind, die glücklich machen
Nagelfluhkette im Nebel
Stehen bleiben, schauen. Mal rennen, mal schlendern. Herum-streunern, als wäre man wieder Kind. Die Gedanken schweifen lassen.
Ganz ohne Bammel vor einer schweren Passage, denn so eine wird heute nicht kommen. Dafür stürmt und nieselt es. Warum nicht rausgehen, wenn es regnet? Es hat was.
Ich weiß nicht mehr, wann ich das letzte Mal allein, ganz ohne Ziel und Zeitdruck durch die Berge streifte. Aber man sollte es viel öfter tun.
Nagelfluhkette, 12. Juni 2016



Selbstständig

Gedanken zu diesem "neuen Leben"
Losziehen, wenn das Wetter passt. Arbeiten, wenn es regnet und man in Stimmung ist. Die Leidenschaft leben, der Traum schlechthin! Und doch kriecht sie manchmal ins Herz, die Panik. Scheiße, wovon lebe ich nächsten Monat?

Bis jetzt ging immer irgendwo eine Türe auf, aber was, wenn mal nicht? Andererseits: Jeden Tag ins Büro gehen, dort sein müssen, wenn es einfach nicht läuft, an Wochenenden gebunden zu sein und etwas tun, das einen nur mittelmäßig erfüllt... Ist das besser? Nein. Nein!! Dann nehme ich doch lieber diese kurzen Momente der Panik und lebe notfalls mit weniger Geld.

Und beklagen darf ich mich wirklich nicht. Innerhalb der vergangenen fünf Monate klinkten sich drei Partner bei ulligunde.com ein, zwei davon auch finanziell. Ich habe einen Artikel in der DAV PANORAMA klargemacht, eine Zeitung betextet, die an 140.000 Haushalte geschickt wird, war Model für Vaude und habe ein Fotoshooting für Oberstdorf in der Tasche. 

Noch dazu wächst der Blog und die Artikelreihe rund um die Angstbewältigung beim Klettern war erfolgreicher als ich mir erträumt hatte. Adidas kam bei mir daheim vorbei, Arct'eryx lud mich nach Chamonix, Vaude nach Tettnang, PrAna nach München und Lowa nach Jetzendorf ein. Ich halte Vorträge auf der OutDoor in Friedrichshafen und beim Gründerstammtisch in Kempten. Alles gut also, es läuft doch! Gut? Noch nicht ganz. Gefühlt hatten all die Aufträge ein bisschen zu viel mit Glück zu tun. Aber vielleicht läuft das nun mal so?

Es ist wohl diese Situation, die viele abschreckt, die Selbstständigkeit zu wählen. Sie ist unangenehm, keine Frage. Aber andererseits ist das Leben im »Zeit-Gefängnis«, wo man an Wochenenden und feste Uhrzeiten gebunden ist, es ebenso. Warum es also nicht wagen? Es ist es zumindest wert, darüber ernsthaft nachzudenken, anstatt die Idee von vorneweg als »unmöglich« abzustempeln. Glaub' an Dich! Sei mutig!



tun und machen

nähen, kochen, basteln, panschen
Müsliriegel selbst herstellen
 
Energie-Müsliriegel selber machen

160 g Nüsse (z.B. 25 g Sesam | 25 g Walnüsse | 15 g Leinsamen | 10 g Sonnenblumen | 5 g Chiasamen | 80 g Haferflocken) | 100 g Trockenfrüchte (z.B. mindestens 50 g Datteln | Feigen | evtl Cranberries) | 30 g Kokosraspeln | 40 ml gekochter Espresso | 20 g Schokolade | 1 TL Kokosöl | 1-2 EL Honig

Ofen auf 180° vorheizen und Blech mit Backpapier auslegen. Nüsse in trockener Pfanne rösten und mit der Schokolade im Blitzhacker zerkleinern. Trockenfrüchte kleinschneiden. Alles zusammen mit den Kokosraspeln mit dem Rührgerät gut vermengen. Kokosöl schmelzen, mit Kaffee mischen und zur Masse in Küchenmaschine hinzufügen. Nochmals verrühren. Auf dem Backpapier ca 1 cm hoch auslegen, festdrücken und für 15-20 min in den Ofen.
Für etwas softere Riegel oder Energyballs nur 110 g Nüsse (keine Haferflocken) verwenden und nicht in Backofen, sondern eine Stunde in den Kühlschrank. Davor ggf. Kugeln formen und nach Belieben in einem Topping (Sesam, Kokosraspeln) wenden.

Hier gibt es noch weitere Rezepte.



Weiterlesen

Artikel der vergangenen Wochen
Know How
 
 
Gesichten
Testberichte

Bergstiefel »Latok« von Lowa

Trainingsbrett »Zlagboard« für mehr Fingerkraft



Rückgeblickt

Aktuelle Bilder
Biwak bei herrlichem Wetter
Herumspielen mit der neuen Kamera!
Die letzten Meter zum Großglockner
Gratkletterei am Grünten
 
PS: Du hast diese Mail weitergeleitet bekommen? Hier kannst du den Newsletter abonnieren.
Mitteilungsbedarf zum Thema Newsletter, Blog oder ganz generell? Anregungen? Gar Kritik?

Verrat's mir und gewinne monatlich ein Bündel (unbeschriebener) Grußkarten mit ulligundschen Fotomotiven. Antworte einfach auf diese Mail und vergiss nicht, Deine Adresse anzugeben (wird ausschließlich für die Zustellung des Gewinns verwendet).
Twitter
Facebook
Instagram
Du bekommst diese Mail, weil Du Dich bei ulligunde.com als Abonnent eingetragen hast.
Hier kannst Du Dich abmelden.
© 2016 ulligunde.com, Alle Rechte vorbehalten.

Email Marketing Powered by MailChimp