Copy
TGD Newsletter - Juni 2017
View this email in your browser
Liebe Leserinnen und liebe Leser,
es ist soweit - die Türkische Gemeinde in Deutschland hat einen neuen Vorstand gewählt! Auf dem diesjährigen Bundeskongress wurde debattiert und diskutiert, gelacht und geweint, gewählt und getanzt. Was in den letzten drei Monaten sonst noch passiert ist und wo aktuelle Ausschreibungen zu finden sind, erfahren Sie in unserem aktuellen Newsletter. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und ein gesegnetes Zuckerfest - şeker bayramınız kutlu olsun!
Inhaltsverzeichnis
Bundesvorstand
Mitgliedsverbände
Bundesgeschäftsstelle
Förderprogramme
Bundesvorstand

Die Türkische Gemeinde in Deutschland hat eine neue Doppelspitze

Die Türkische Gemeinde in Deutschland (TGD) hat am 10. Juni 2017 im Rahmen ihres 11. Bundeskongresses einen neuen Vorstand gewählt. Als Doppelspitze wurden mit großer Mehrheit Gökay Sofuoğlu und Atila Karabörklü gewählt.
Gökay Sofuoğlu, der seit 2015 amtierender Bundesvorsitzender und Vorsitzender der Türkischen Gemeinde in Baden-Württemberg ist, machte deutlich, dass sich „die TGD weiterhin für eine demokratische und vielfältige Gesellschaft einsetzen wird.“ Karabörklü, Vorsitzender der Türkischen Gemeinde in Hessen, freute sich über seine Wahl und führte aus: „Die TGD ist sich ihrer migrations- und integrationspolitischen Verantwortung bewusst und wird die Einwanderungsgesellschaft auch zukünftig mitgestalten.“

Neuer Bundesvorstand der Türkischen Gemeinde in Deutschland

Auf dem Bundeskongress der Türkischen Gemeinde in Deutschland wurde neben den beiden Bundesvorsitzenden ein neuer Bundesvorstand gewählt. Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes sind Şeref Çağlar (TBNRW), Bahattin Gemici (FÖTED), Ahmet Güneş (TGRP), Yasemin Jesse (TEMA), Dr. Cebel Küçükkaraca (TGSH), Bilge Yörenç (TGH) und die Kassenwärtin Cansu Zeren (Young Voice TGD). Die 16 Beisitzer*innen sind Mehmet Alpbek (FÖTED), Handan Anapa (TBNRW), Fatma Demircan (TGSH), Beyhan Güler (ATÖF), Oğuz Han Hazneci (Young Voice), Ceren Narin (Young Voice), Aysel Özdemir (TGBW), Emine Şahin (FÖTED), Esad Şahin (TG Hessen), Ziya Toprak (TGH), Yücel Tuna (ATÖF), Yüksel Turfan (TGRP), Canan Ünal (TG Hessen), Efe Ural (TGBW), Yücel Yıldız (TGSH) und Sevim Yılmaz (TG Hessen). Komplettiert wird der Vorstand durch die Kassenprüfer*innen Helin Brenner (TGBW), Serkan Genç (TGRP) und Harun Kahveci (TGSH).

Reuter-Preis für Gökay Sofuoğlu

Dem Bundesvorsitzenden der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Gökay Sofuoglu, wurde der Preis der Helga und Edzard Reuter-Stiftung verliehen. In seiner Laudatio lobte der Stuttgarter Bürgermeister Werner Wölfle den Geehrten als einen Brückenbauer, der wesentlich dazu beigetragen habe, dass Stuttgart heute als Integrationshauptstadt Deutschlands beachtet werde.
Menschen zu ehren, die sich um das Zusammenleben verschiedener Ethnien und die Völkerverständigung verdient gemacht haben, ist das Ziel der Helga und Edzard-Reuter-Stiftung.

Rückblick: 11. Bundeskongress der Türkischen Gemeinde in Deutschland 

Knapp 200 Delegierte der TGD-Mitgliedsverbände kamen am 10. und 11. Juni 2017 in Berlin zusammen, um einen neuen Bundesvorstand zu wählen. Nach Wortbeiträgen von namhaften Politiker*innen und zivilgesellschaftlich Engagierten wurde es bei den Ehrungen der Bürgerrechtsaktivisten Romani Rose, Mehmet Daimagüler (Opferanwalt im NSU-Prozess) und Tuğce Albayrak emotional. In der anschließenden Mitgliederversammlung wurde hitzig debattiert und der Abend mit einem gemeinsamen Essen und mehreren Halays ausgeklungen.
Hier finden Sie weitere Informationen sowie ausgewählte Impressionen des diesjährigen Bundeskongresses.

TGD mit LSVD und LIB: Du + Ich = Wir

Die TGD nahm am 17. Mai 2017 am Aktionstag „Gleiches Recht für jede Liebe“ anlässlich des Internationalen Tags gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie teil und war gemeinsam mit dem Lesben- und Schwulenverband (LSVD) und dem Liberal-Islamischen Bund (LIB) mit einem Stand am Brandenburger Tor vertreten. Der Tag war gleichzeitig Auftakt der gemeinsamen Kampagne Du+Ich=Wir gegen Homophobie und Islamfeindlichkeit.  Das Fundament der Kampagne basiert auf gemeinsamen Ausgrenzungs- und Marginalisierungserfahrungen, die sowohl türkeistämmige, als auch schwul-lesbische Communities machen.

Eine Übersicht der neuesten Pressemitteilungen unseres Verbandes finden Sie hier.
Mitgliedsverbände
„Hier lebe ich, hier wähle ich"

Die TGD ist Teil der bundesweiten Kampagne „Hier lebe ich, hier wähle ich“, die sich für das kommunale Wahlrecht von Drittstaats-angehörigen einsetzt. Die Kampagne startet zur Bundestagswahl 2017 einen Wahlkampf für politische Partizipation und gleich-berechtigtes Wahlrecht.
Mit symbolischen Wahlen wird auf das The-ma aufmerksam gemacht und motivierte Wahlberechtigte mit Migrationshintergrund eingeladen, ihre Stimme symbolisch in ei-nem unserer Wahllokale abzugeben. Dort wird nach demselben Verfahren der 19. Deutsche Bundestag gewählt, im Anschluss werden die Stimmzettel den gewählten Abgeordneten öffentlich überreicht. Migrant*innenvertretungen und  -organisa-tionen in Deutschland haben sich dafür zum Kampagnen-Netzwerk „Wir wählen“ zusam-mengeschlossen. Auch Ehrenamtliche aus unseren Landesverbänden in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg sind bei der Kampagne aktiv.

Young Voice startet Aktion: #raiseyourvoice

Die Bundestagswahl steht (fast!) vor der Tür! Höchste Zeit, einmal nachzuhaken. Bei Euch.
Gemeinsam mit dem Jugendverband Young Voice bringt die TGD die Interessen junger Menschen mit Migrationsgeschichte dorthin, wo wichtige Entscheidungen getroffen werden. Die anstehenden Wahlen sind ein guter Anlass, um darüber nachzudenken, in was für einer Gesellschaft ihr eigentlich leben wollt, was Euch stört und wie das gemeinsam verändert werden kann. Deswegen wird die Aktion #raiseyourvoice ins Leben gerufen:
Fühlst Du Dich vertreten in der Politik? Findest Du, Rassismus und Diskriminierung haben sich verstärkt? Wie stellst Du Dir Deutschland in 10 Jahren vor?
Sei dabei! Gestalte Deine Umgebung mit! Mehr Infos demnächst über Facebook, Youtube, Twitter, Instagram und auf unserer Homepage.

TGBW nimmt erneut am Christopher Street Day teil

Am 29. Juli nimmt die Türkische Gemeinde in Baden-Württemberg zum zweiten Mal in Stuttgart am Christopher Street Day (CSD) mit einer Fußgruppe und einem Wagen teil. Die unter dem Motto „Perspektivwechsel“ stattfindende CSD-Teilnahme beschreibt Dr. Jochen Kramer wie folgt: „Wir nehmen dieses Jahr erneut am CSD mit unserem Projekt ‚André ist anders und Selma liebt Sandra‘ teil. Wir möchten, dass LSBTTIQ-Migrant*innen in der Gesellschaft sichtbar sind. Außerdem möchten wir einen Perspektivwechsel in der Gesellschaft ermöglichen: ja, es gibt auch in der türkeistämmigen bzw. Migranten-Community LSBTTIQ-Menschen!“. Für weitere Informationen zum Projekt: www.kultursensibel-lsbttiq.de und Fragen zur CSD-Teilnahme: kontakt@kultursensibel-lsbttiq.de.

Neuer Vorstand der Türkischen Gemeinde in Hamburg

Die Türkische Gemeinde in Hamburg und Umgebung e. V. (TGH) hat auf ihrer 25. Mitglieder-versammlung am 9. April 2017 einen neuen Vorstand gewählt.
Mesut Sipahi wurde mit großer Mehrheit zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er lebt seit 52 Jahren in Hamburg und war in den letzten Jahrzehnten in verschiedenen politischen Gremien aktiv. Sipahi ist Mitbegründer der TGH und war bis zur Wahl Sprecher des TGH-Kontrollrats.
 Stellvertretende Vorsitzende wurden die promovierte Wirtschaftsingenieurin Dr. Burcu Özdirik sowie der Diplomkaufmann Murat Kaplan.

Als neuer TGH-Kassenwart wurde Halis Yuyucu gewählt. Der TGH-Vorstand wird komplettiert durch die fünf Beisitzer Olgay Sadak, Ali Kurtuldu, Zeynep Arslan, Nurdan Kaya sowie Serdar Temur. Ebenfalls neu gewählt wurde der dreiköpfige Kontrollrat, der künftig von Erkan Erçin, Şenay Gemici und Şenay Kaya gebildet wird.
 

"Let's talk about..." - Der Young Voice TALK hat begonnen!

Young Voice veranstaltet jeden ersten Mittwoch im Monat um 19 Uhr den Young Voice TALK. Im Juni-Talk ging es um antimuslimischen Rassismus in den Medien. Der nächste Talk wird die Picknick-Edition am 5. Juli im Gleisdreieck Park! Getränke, Obst und Süßes von uns, Input von Euch. Wir treffen uns um 19 Uhr im Young Voice Büro in der TGD und gehen dann alle zusammen in den Gleisdreieck Park nebenan und genießen das (hoffentlich) schöne Wetter. Kommt vorbei und redet mit! Wir freuen uns auf Euch. Bei Fragen könnt ihr euch gerne wenden an: info@youngvoicetgd.de
 
Eine aktuelle Übersicht über die Mitglieder unseres Verbandes erhalten Sie hier.
Bundesgeschäftsstelle

Patenschaftsprogramm läuft sehr erfolgreich

Am 3. März 2017 trafen sich in Berlin die Vertreter*innen aller Migrantenorganisationen, die am Patenschaftsprogramm Gemeinsam.Schaffen. Patenschaften für das WIR der Verschiedenen der TGD teilnehmen. In einer konstruktiven Gesprächsrunde wurden die Planungen für das laufende Jahr vorgestellt und die Erfahrungen aus dem vorherigen Jahr ausgetauscht. Am selben Tag hielt Frau Zakia Chlihi, Mitarbeiterin des Referats Steuerung der Projektarbeit, Integration durch Sport, Informationsmanagement des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge einen Gastvortrag zum Thema „Förderung von Migrantenorganisationen“ und beantwortete Fragen der Teilnehmer*innen.
Ziel ist es, im Rahmen des Patenschaftsprogramms in diesem Jahr 1.610 Patenschaften zu stiften. Das Programm nähert sich stetig seinem Ziel; bisher wurden bereits 1.447 Patenschaften gebildet.

Fachtagung: MeinLand - Zeit für Zukunft

Es ist Zeit, Bilanz zu ziehen: Am 8. September 2017 blickt das vom BMBF geförderte Projekt MeinLand - Zeit für Zukunft auf fünf Jahre Bündnisarbeit zurück. Der gemeinsame Erfolg soll mit den Teilnehmer*innen aus möglichst vielen Bündnissen geteilt werden. Bei der Fachtagung in der Werkstatt der Kulturen in Berlin werden die Ergebnisse der letzten Jahre präsentiert.
Nach fünf Jahren sind im Rahmen des Projektes insgesamt 116 Bündnisse in 13 Bundesländern aktiv. Die Bündnisse organisieren lokal Workshops der kulturellen Bildung mit und für bildungsbenachteiligte Jugendliche. Auf der Projektseite finden Sie einen kleinen Einblick in die beeindruckende Vielfalt der Workshops.
Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie in Kürze auf unserer Homepage.

Die TGD hält Vortrag beim Deutschen Präventionstag 2017

Am 19. und 20. Juni 2017 wurde der jährliche Deutsche Präventionstag in Hannover veranstaltet. Der deutsche Präventionstag ist der größte Kongress dieser Art auf der Welt, der sich mit Kriminalprävention sowie angrenzender Präventionsgebiete befasst.
Die TGD hat sich aktiv auf dem Präventionstag eingebracht. In einer Themenbox zu Radikalisierung aus zivilgesellschaftlicher Perspektive hat Amir Alexander Fahim, Projektleiter des Präventionsnetzwerkes gegen religiös begründeten Extremismus, einen Vortrag gehalten, in dem er die auf Hindernisse und Potentiale von migrantischen und islamischen Organisationen in der Präventionsarbeit einging.
Anschließend wurden die Diskussionen vertieft und neue Netzwerkkontakte geschlossen.
Weitere Informationen zum Deutschen Präventionstag finden Sie hier.
Eine Übersicht der Projekte unseres Verbandes finden Sie hier.
Förderprogramme

Förderdatenbank des Bundes

Mit der Förderdatenbank des Bundes gibt die Bundesregierung einen umfassenden und aktuellen Überblick über die Förderprogramme des Bundes, der Länder und der Europäischen Union.

Förderung von Maßnahmen zur gesellschaftlichen und sozialen Integration

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und das Bundesministerium des Innern unterstützen Maßnahmen zur gesellschaftlichen und sozialen Integration von jugendlichen und erwachsenen Zuwanderern mit dauerhafter Bleibeperspektive. Weitere Informationen finden Sie hier

Förderprogramme zur Integration von Neuzugewanderten durch Bildung

Eine äußerst hilfreiche Sammlung von Förderprogrammen zur Integration von Neuzugewanderten durch Bildung bietet das Netzwerk Stiftungen und Bildung hier.

Recherchetool der Bundeszentrale für politische Bildung

Eine weitere gute Recherchemöglichkeit für Fördermittel von Bund, Ländern und der EU ist die Seite Fördermittel für Flüchtlings- und Integrationsprojekte der Bundeszentrale für politische Bildung.
Copyright © 2017 Türlkische Gemeinde in Deutschland e. V. - Almanya Türk Toplumu
All rights reserved.

Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list
 






This email was sent to <<E-Mail-Adresse>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Türkische Gemeinde in Deutschland e.V. · Obentrautstraße 72 · Berlin 10963 · Germany

Email Marketing Powered by Mailchimp