Copy

Newsletter Nr. 09/19

If you wish to receive information in English, please feel free to contact us (for contact see below).

Hallo alle,
Ostern und die freien Tage sind leider schon wieder vorbei und ich hoffe ihr habt alle Ostereier gefunden. Damit der wiedereinstieg in den Studienalltag nicht allzu schwer fällt, haben wir wieder einiges an Events geplant.
Auch ein weiteres Jahreshighlight steht an: Die CSD- Saison beginnt!

😊

CSD-Box


Am 08. und 09. Juni findet in Hannover der CSD statt. An dieser Stelle sind die wichtigsten Informationen zum Queerkeller beim CSD zu finden.

- Wir werden wieder einen Stand haben, an dem wir Flyer verteilen, mit Leuten ins Gespräch kommen und gegen Spende schminken und die geflochtenen Armbänder verteilen.

- Hierfür benötigen wir die Hilfe von allen, indem sie Aufgaben übernehmen. Die genaue Organisation wird in den kommenden Wochen erfolgen.

- Wir würden gerne gemeinsam an der großen Parade/Demonstartion am Samstag teilnehemen und hoffen hierfür noch ein besonderes Highlight organisieren zu können.

 
Diese Woche:

 

Donnerstag, 25.04.2019  19:00 Uhr Kneipentour in der Nordstadt. Treffpunkt vor dem Conti-Hochhaus

Nachdem wir die letzte Kneipennacht in Linden verbracht haben, ist es nun mal wieder Zeit die Nordstadt unsicher zu machen und zu testen, welche Kneipe das beste Bier und die besten Cocktails ausschenkt.

Upcoming:
 

Donnerstag, 02.05.2019 19:00 Uhr Chill-out (Caffé T und Nebenräume: Conti-Hochhaus, 6. Stock)

Nach den ausschweifenden Genüssen von Buffet und Cocktails in den letzten Wochen gehen wir es nun mal wieder etwas ruhiger an. Wir wollen uns im Café T treffen, um gemeinsam einen gemütlichen Abend mit nettem Quatschen zu verbringen. Außerdem steht ab dieser Woche Stoff bereit, um Armbänder für den CSD Hannover zu flechten und zu knüpfen.


Donnerstag, 09.05.2019  19:00 Uhr Frühlingsfest Treffpunkt: Gildetor

Wir wollen mal wieder gemeinsam losziehen und das Frühlingsfest erkunden. Ob ihr dabei nun auf gebrannte Mandeln, Achterbahnfahrten, wie ich auf die eher gemäßigten Fahrgeschäfte aus seid, oder ihr einfach nur über das Gelände spazieren wollt. Heute kommt jede*r auf seine*ihre Kosten. Wir treffen uns zur gewohnten Zeit am Gildetor.


Donnerstag, 16.05.2019  19:00 Uhr Chill-out mit T-Shirts bemalen (Caffé T und Nebenräume: Conti-Hochhaus, 6. Stock)
 
Der CSD Hannover rückt langsam näher und wir wollen voll in unsere vorbereitungen einsteigen. Hierfür wollen wir unter anderem wieder T-Shirts bemalen, um sie dann gemeinsam beim CSD zu tragen. Wie genau ihr sie designen wollt bleibt natürlich voll eurer Kreativität und eurem Geschick überlassen. Die Farben zum bemalen stellen wir, T-Shirts oder andere Kleidungsstücke müsst ihr natürlich selbstverständlich selber mitbringen. Wenn ihr schon zu viele CSD-Shirts im Schrank habt, keines anfertigen wollt oder besonders fix seid, könnt ihr natürlich auch wieder Bänder flechten oder einfach gemütlich chillen und quatschen.

Events:


27.04.2019

CSD Osnabrück 2019


28.04.19 Empowerment Workshop für nicht-binäre/enby Menschen
Workshop mit Francis Seeck


Du verortest dich als nicht-binär trans, non-binary, weder noch, oder weißt es noch nicht so genau? Dieser Workshop soll einen geschützten Raum bieten, die eigene Identität und Diskriminierungserfahrungen zu reflektieren. Wie funktioniert Cis-Sexismus/Nicht-binär Feindlichkeit? Wie gehen wir damit um? Wo finden wir Unterstützung und wie können wir uns gegenseitig unterstützen und feiern? Und was macht am nicht-binär sein eigentlich Spaß? Ziel des Workshops ist es einen Umgang mit diskriminierenden Alltagssituationen, sowie Interventionsstrategien zu finden.

Termin: 28. April 2019, 13-17 Uhr
Francis ist Autor*in, Antidiskriminierungstrainer*in und Doktorand*in. In der Doktor*innenarbeit beschäftigt sich Francis mit kollektiver Sorgearbeit von trans* und queeren Aktivist*innen.
www.francisseeck.net
Die Workshopkosten trägt der Andersraum e.V.
Teilnahmezahl begrenzt, Anmeldung bis zum 21. April an corinna.weiler@andersraum.de

29.04.2019
Recht Sprechen Diskriminierungskritisch sprechen, ausbilden und richten


Lann Hornscheidt (Profex Gender Studies/SprachHandeln, Berlin)
Selma Gather (Juristin, Berlin)

Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich? Im Prinzip ja, aber: Rechtsprechung wird von Menschen gemacht. Kann der Urteilsspruch also nur so objektiv sein, wie die Person, die ihn spricht? Dass der Grundstein für Ungleichbehandlung bereits in der Ausbildung junger Jurastudierender gelegt wird, zeigte ein Blog zu Sexismus in der juristischen Ausbildung. Selma Gather, Juristin und eine der Initiatorinnen, weiß um die Stereotypen, Geschlechterbilder und die vermeintliche Objektivität in der juristischen Ausbildung.
 
Moderatorin Charlotte Milsch spricht mit den beiden über inklusive, nicht-diskriminierende Sprache und den Abbau von Klischee-Bildern in Ausbildung, Recht und im Leben.

14. Stock Conti-Hochhaus
Königworther Platz 1
Kultur:Wissenschaft
​8/5€ ermäßigt








 

Bis demnächst!

Nils und das QueerkellerTeam 

Copyright © 2019 Queerkeller, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list

Email Marketing Powered by Mailchimp