Copy
View this email in your browser

Newsletter, 29. September 2016


Neuigkeiten aus unserem Portal
 
Nivolumab (Opdivo®) bei Melanom: G-BA stellt Vorteil im Gesamtüberleben bei einer Patientengruppe fest

Seit Mai 2016 ist Nivolumab auch in Kombination mit Ipilimumab bei fortgeschrittenem Melanom zugelassen, das IQWiG stellt nur für nicht-vorbehandelte Patienten ohne BRAF-V600-Mutation einen Zusatznutzen gegenüber der Monotherapie mit Ipilimumab fest. In England wurde sowohl die Monotherapie als auch die Kombination mit Ipilimumab empfohlen mehr

Interview mit dem spanischen Pharmakologen Dr. Emilio Vargas Castrillón: Wie Biosimilars den spanischen Markt revolutionieren

Diese Woche hat uns Prof. Dr. Emilio Vargas Castrillón, Leiter der Abteilung für klinische Pharmakologie am Hospital Clínico San Carlos in Madrid, seine Meinung zu der Einführung von Biosimilars in Spanien eröffnet und über die Zukunft dieser Medikamente auf dem spanischen und europäischen Gesundheitsmarkt gesprochen. mehr...

Drei neue Krebsmedikamente vom CHMP empfohlen

Der CHMP hat in seiner September Sitzung insgesamt zehn neue Medikamente empfohlen, darunter drei Krebsmedikamente. Ibrance® (Palbociclib) wurde für die Behandlung von Frauen mit lokal-fortgeschrittenem, metastasiertem Brustkrebs empfohlen und Lartruvo® (Olaratumab) für die Behandlung von Erwachsenen mit fortgeschrittenem Weichteilsarkom mehr

NEWS: Aktuell ! Das günstigste NOAK ist Lixiana !

Nach dem positiven Abschluss des AMNOG-Prozesses ist Lixiana® das einzige nutzen-bewertete und preisverhandelte 1x-tägliche NOAK. Mit dem offiziell verhandelten Erstattungsbetrag von 1,96 € ist Lixiana® (1x-täglich) das günstigste und einzige NOAK unter 2,- €/Tag. Zum Vergleich Xarelto® (1x-täglich) und Pradaxa® (2x-täglich) mit 2,38 € (kein verhandelter Erstattungsbetrag) und Eliquis® (2x-täglich) 2,05 €. mehr... 

NEWS: Neue Daten zu Empagliflozin: Nierenprotektive Wirkung

In der EMPA-REG OUTCOME®-Studie senkte Empagliflozin die kardiovaskuläre Mortalität und Gesamtsterblichkeit bei Patienten mit Typ-2-Diabestes und hohem kardiovaskulärem Risiko signifikant und klinisch relevant. Neue Daten derselben Studie zeigen ebenfalls einen günstigen Einfluss auf die Nierenfunktion sowie signifikante Verbesserungen klinisch-relevanter renaler Endpunkte. mehr... 

Länderübersicht England: Wie werden neue Medikamente auf dem englischen Markt bewertet und erstattet?

England verfügt mit dem National Health Service (NHS) über einen überwiegend von Steuergeldern finanzierten staatlichen Gesundheitsdienst, welcher für die gesamte englische Bevölkerung (und in Notfällen auch Besuchern aus der EU) eine kostenfreie Gesundheitsversorgung sichert. Das an der Spitze des NHS stehende nationale Gesundheitsministerium (Department of Health oder DoH) verteilt mehr

Neue Arzneimittel kommen zu immer höheren Preisen auf den Markt

Ein Vergleich der Listenpreise auf Herstellerebene für die umsatzstärksten 250 patentgeschützten Arzneimittel mit acht anderen EU-Ländern zeigt, dass die Preise in Deutschland deutlich über dem europäischen Niveau liegen. Einzelne Medikamente wie Humira, das in Deutschland 76 Prozent mehr kostet als in Großbritannien, sorgen für den starken Anstieg der Kosten, so der Arzneiverordnungs-Report mehr

__
Meist gelesener Artikel des Monats:
Interview mit dem schwedischen Professor für Gesundheitsökonomie Lars-Åke Levin: Die Markteinführung von Entresto in Schweden

Vor Kurzem wurde das Entscheidungsverfahren bezüglich der Preise für neue Medikamente in Schweden umstrukturiert: Über teure Medikamente wie Entresto wird in einer Diskussionsrunde zur Risikoteilung zwischen dem TLV, dem Produzenten und dem SKL verhandelt und debattiert. Diese Meetings werden in Schweden hinter verschlossenen Türen geführt. Bei Entresto wurde schlussendlich eine Preisreduzierung vereinbart und diese, mehr... 

Folgen Sie payers' insights auf Twitter

Auf unserer Twitter-Seite wollen wir über das Portal hinaus weltweite Neuigkeiten zu Preisen und Bewertungen mit Ihnen teilen. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns folgen unter https://twitter.com/payers_insights
Zur Website
Copyright © 2016 needs & access GmbH, All rights reserved.


Amtsgericht München / HRB 195500 – info@payers-insights.com – www.payers-insights.com

Falls Sie diesen Newsletter nicht richtig betrachten können, klicken Sie hier für eine Online Version:

Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list

Bildnachweis: „Auge“©istock.com/fotoadrenalina; alle anderen Fotos Creative Commons