Copy
Wird der Newsletter nicht korrekt dargestellt?
Dann kannst du ihn im Browser öffnen.
 
Liebe Bordofreundinnen, liebe Bordofreunde

Gerne teilen wir mit euch einige Erinnerungen an diesen ausserordentlich goldenen Bordoherbst.


Im Rückblick staunen wir selber, was wir in den 6 Arbeitswochen alles ausrichten konnten:
 
Die Trockenmauer, welche unter Gabrieles Leitung mit einer Schülergruppe aus Freiburg begonnen wurde, ist schon zur Hälfte fertig gestellt und wird von ihm im Winter vollendet.
Für eine zweite - sehr grosse Mauer, unterhalb der Elsaruine - wurden die Fundamente ausgehoben, alles Material bereitgestellt und der Arbeitsplatz eingerichtet, so dass Liviu noch im November mit dem Bau loslegen kann. 
Im neuen Gruppenraum hat Friedhelm den Boden geschliffen und versiegelt, ein Glasvordach und eine ausgeklügelte Regenrinne wurden gebaut. Die Gasse davor ist von Jan komplett mit Granitplatten ausgelegt worden und wir haben damit begonnen, die Steinmauern zu verfugen.
Was nicht geplant war: die geschliffenen Kanten des Glasesdaches zaubern bei Sonneneinstrahlung einen wunderbaren Regenbogen in den malerischen Durchgang, welchen wir von nun an „vicolo del arcobaleno“ nennen werden. 
Friedhelms Hauptprojekt war die komplette Erneuerung der Stupaoberfläche. Das hierfür nötige Werkzeug und Maschinen für den Holzboden im Gruppenraum hat er gleich selbst mitgebracht.
Für die neue Baustelle im Gästehaus, wo unter Kays Regie zwei neue Gästezimmer entstehen werden, wurden 3 (drei!) Lastwagen voll Baumaterial hochgeseilt und zur Baustelle gebracht.
Was uns besonders berührt: auch Einheimische aus dem Tal fühlen sich mit unserem Dharmaplatz verbunden und unterstützen uns als Volontäre. Hier revidieren Adriano und Renzo unsere Seilbahn und schweissen eine Verstärkung an eine Schwachstelle.
Zum 35 Jährigen Jubiläum könnte über die Wasserversorgung in Bordo eine eigene Geschichte geschrieben werden:
Vor 35 Jahren haben wir das Trinkwasser in den „Bränten“ vom Brunnen ins Dorf getragen und das Brauchwasser in einem Schlauch vom Fluss hergeleitet. Die jetzige Wasserversorgung samt Reservoir wurde ca. 1990 von uns erbaut.
In diesem Herbst haben wir - nebst anderen Erneuerungen -  am Hauptverteiler handliche Abstellhähne angebracht und zwei neue, leicht zugängliche Schächte gebaut.
Die kleine Villa hat eine neue Fensterfront, einen Kaminofen und einen Balkon erhalten. Der Dachboden unter dem Steindach präsentiert sich mit dem geschliffenen und geölten Boden als attraktive Sommerresidenz.
Sie ist nun noch attraktiver geworden. Hier sind Philippe und Kay am Werk.
Nebst all diesen Bauarbeiten wurden die Gärten gepflegt, Obst geerntet und verarbeitet, praktiziert, gekocht, gewaschen…
 
Vielen Dank nochmals, allen die mitgeholfen haben und mit ihrer Zeit, ihrer Energie, ihrem Wissen und ihren besonderen Stärken zum guten Gelingen beigetragen haben.


Arbeitswochen im Frühjahr 2018

Die nächsten Arbeitswochen beginnen ab dem 8. März 2018 und wir freuen uns schon jetzt auf motivierte Helfer. Besonders gefragt sind Leute mit Erfahrung im Umgang mit Motorsägen, oder handwerklichen Kompetenzen im Innenausbau (Verputzen, Mauern, Schreinern…). Es gibt aber auch viele Arbeiten, die von Jederfrau/Jedermann ausgeführt werden können und es wird auch viele Gelegenheiten geben, sich auf Neues einzulassen, wie z.B. hier:

Gianna beim Schweissen
Katharina beim Fugen bürsten
Bittet reserviert euch Zeit für eure Mithilfe und meldet euch möglichst früh für die Arbeitswochen im März/April 2018 an: gerhardt.frei@gmail.com

Abschluss & Wintermodus


Eigentlich war ein gemeinsames Abschlussessen in der Pizzeria geplant. Da aber alle die letzten Stunden in Bordo voll auskosten wollten, entschieden wir uns für Take-away-Pizza am Kaminfeuer im Essraum.
 
Nun ist Bordo im Wintermodus. Lama Töndrup und Lama Rabsel sind noch im Retreat und machen sicher viele gute Wünsche für den Platz. Es kehrt Ruhe ein und die Wildtiere streifen bereits ungestört durch das Dorf…

Bis dann… a presto!!
 
Die Bordoverwaltung
Gerard, Eliane, Barbara, Tengye und Manuel
Cooperativa Bordo
Frazione di Bordo
28841 Borgomezzavalle (VB)
Italia

bordo@bordo.org
Du möchtest diesen Newsletter nicht mehr erhalten?
Du kannst dich hier abmelden

Dieser Newsletter wurde an <<E-Mail Adresse>> gesendet.
Nicht die gewünschte Adresse?
E-Mail Adresse hier ändern

Copyright © 2017
Cooperativa di Bordo


Email Marketing Powered by Mailchimp