Copy

Newsletter April 2020

Aufruf zum Widerstand gegen die neu geschaffenen Rückkehrzentren im Kanton

Abgewiesene Asylsuchende werden im Kanton Bern in absehbarer Zeit in neu geschaffene Rückkehrzentren umplatziert. Wir rufen die Zivilgesellschaft zu Widerstand und Solidarität mit den Betroffenen auf!

Abgewiesenen Asylsuchenden leiden schon heute unter dem menschenunwürdigen Nothilfe-Regime der Schweiz. Für Betroffene bedeuten die neuen Rückkehrzentren eine enorme Verschlechterung ihrer Lebensbedingungen. Ihre Bewegungsfreiheit und ihre Lebensqualität werden massiv eingeschränkt. Sie werden isoliert und der Teilhabe an der Gesellschaft wird gezielt entgegengewirkt. Wir wollen und können dies nicht akzeptieren und sind der festen Überzeugung, dass ein Recht auf Teilhabe nicht vom Aufenthaltsstatus abhängt. Solange jemensch hier lebt, ist er oder sie Teil der Gesellschaft!

Solidarität mittels privater Unterbringung

Gemeinsam können wir uns gegen das Nothilferegime und insbesondere diese Isolationszentren wehren! Der Kanton erlaubt als Alternative zum Rückkehrzentrum die private Unterbringung bei Dritten unter der Bedingung, dass die betroffene Person keine Nothilfe mehr bezieht. Wir können also den betroffenen Menschen das Leben in diesen Isolationszentren ersparen, sofern sich genügend solidarische Privatpersonen finden, die:

  • ein kostenloses/günstiges Zimmer zur Verfügung stellen,
  • für die Ausrichtung der Nothilfe – den von den Behörden vorgesehenen Existenzbedarf der Person – aufkommen (ca. 240.- für eine Person pro Monat),
  • und mit dem Migrationsdienst einen entsprechenden Vertrag eingehen.

Das heisst, wir benötigen einerseits finanzielle Mittel und anderseits Menschen, die ihren Wohnraum mit Betroffenen teilen und einen entsprechenden Vertrag mit dem Migrationsdienst eingehen.

So können Sie Widerstand leisten und sich mit den Betroffenen solidarisieren:

Spenden Sie mit dem Vermerk «Nothilfe für abgewiesene Asylsuchende» auf das folgende Konto:
Solidaritätsnetz Bern
3000 Bern
IBAN: CH15 0900 0000 3065 6992 8

PC 30-656992-8

Das Geld wird an die Menschen weitergebenen, die eine private Unterbringung zur Verfügung stellen. Diese richten es als Nothilfe an ihre*n neuen Mitbewohner*in aus oder finanzieren damit das angebotene Zimmer.

Schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Sie Wohnraum zur Verfügung stellen möchten. Bitte teilen Sie uns mit, falls Sie einen finanziellen Beitrag an die Miete benötigen.
Email: admin@solidaritaetsnetzbern.ch
Wir werden Ihnen den Kontakt zu betroffenen Personen vermitteln.

Teilen Sie diesen Aufruf in ihrem Netzwerk, damit wir möglichst viele Menschen erreichen!

Wir freuen uns, dass Sie mit uns gemeinsam Widerstand leisten und sich mit den betroffenen Personen solidarisieren!

Weitere Infos findet ihr hier:
https://solidaritaetsnetzbern.ch/stopisolation/
 

Einladung: Jahresversammlung 2020 & Öffentliches Podium: Betroffene erzählen über ihr Leben unter dem Nothilfe-Regime und die Konsequenzen der neuen Rückkehrzentren


Einladung zur Jahresversammlung 2020

Alle Mitglieder sind herzlich zu unserer diesjährigen Jahresversammlung eingeladen! Sie findet statt am:
24. Juni ab 18.30 Uhr
Ort: Meinen-Areal, 3 OG, Schwarztorstrasse 76, 3007 Bern
 
Folgende Traktanden sind vorgesehen:
  1. Begrüssung durch den Vorstand, Wahl der Stimmenzähler
  2. Genehmigung des Protokolls der Jahresversammlung 2019
  3. Jahresbericht, Jahresrechnung 2019, Revisionsbericht und Budget 2020 (siehe Jahresbericht)
  4. Wahlen: Vorstand und Revision & neue Ressortverteilung
  5.  Inputs der Mitglieder & Varia
  6. Öffentliches Podium: Was bedeuten die neuen Rückkehrzentren für Betroffene? (Ab 20h)
  7. Abschluss und Apéro
 
Die Jahresversammlung soll allen die Möglichkeit bieten, sich vertieft mit unserem Verein auseinanderzusetzen und eigene Anliegen und Ideen einzubringen. Es soll jedoch auch ein Moment sein, um mit uns gemeinsam zu feiern und einen schönen Abend zu verbringen.

Die Flüchtlingspolitik und der Umgang mit Menschen, die nicht oder noch nicht als Flüchtlinge anerkannt sind, wird von Jahr zu Jahr skandalöser und ist in vielen Bereichen tatsächlich als menschenverachtend zu bezeichnen. In dieser Hinsicht hat es auch 2019 wieder einschneidende Veränderungen gegeben. In der Summe muss von einem Skandal, gar von Verbrechen gegen die Menschlichkeit gesprochen werden. Im Jahresbericht 2019 gehen wir vertieft auf die Herausforderungen und Schicksale, aber auch auf unsere Erfolge ein, und geben einen Ausblick in die Zukunft des Solidaritätsnetzes Bern.
Auf eine Herausforderung, der wir uns schon angenommen haben, gehen wir in der diesjährigen Jahresversammlung vertieft ein. Wie ihr vielleicht bereits mitbekommen habt, werden abgewiesene Asylsuchende im Kanton Bern in absehbarer Zeit in neu geschaffene Rückkehrzentren umplatziert. Wir rufen die Zivilgesellschaft zu Widerstand und Solidarität mit den Betroffenen auf! Wir sind der Meinung, dass die Isolationszentren menschenunwürdig sind und möchten daher allen Betroffenen ein Dasein in diesen ersparen. Um dies zu erreichen, haben wir ein Fundraising auf unserer Website lanciert. Ihr findet dies und weitere Informationen hier:
https://solidaritaetsnetzbern.ch/stopisolation

Öffentliches Podium: Leben in der Nothilfe und die Konsequenzen der neuen Rückkehrzentren
Niemand kann besser beurteilen, wie ein Dasein unter dem Nothilfe-Regime der Schweiz sich anfühlt und welche Auswirkungen die neuen Rückkehrzentren haben, als die Betroffenen selbst. Wir werden deshalb ein Podium veranstalten, an dem Betroffene erzählen werden, was die neuen Rückkehrzentren für sie bedeuten und inwiefern die private Unterbringung eine Verbesserung ihrer Situation darstellt. Eine spannende und aufrüttelnde Diskussion erwartet Sie! Die Podiumsdiskussion beginnt um 20 Uhr.


Ihre Mitgliedschaft beim Solidaritätsnetz Bern
Als Mitglied verleihen Sie unserer dringlich nötigen Arbeit ein grösseres Gewicht und unterstützen das Solidaritätsnetz Bern – ein Netzwerk der Solidarität, Nächstenliebe und des gegenseitigen Respekts – darin, sich zu professionalisieren und nachhaltig zu wachsen. Dadurch können wir unsere Solidarität verstärkt leben und ein noch klareres Signal gegen die Verschärfungen im Asyl- und Migrationsbereich setzen. Vielen herzlichen Dank dafür!  
Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie dies hier nachholen: ;)
https://solidaritaetsnetzbern.ch/unterstuetzung/

Mit Vorfreude blicken wir auf eine interessante und angeregte Jahresversammlung und freuen uns darauf, neue und alte Gesichter anzutreffen!


Den neuen Jahresbericht und das Protokoll der JV 2019 findet ihr hier:
https://solidaritaetsnetzbern.ch/ueber-uns/dokumentation/
 
Solidarisch grüsst das Solidaritätsnetz Bern
Jetzt spenden!
FB
Website
Solidaritätsnetz Bern
Schwarztorstrasse 76
3007 Bern
Tel.: 031 991 39 29
E-mail: info@solidaritaetsnetzbern.ch
Postkonto: 30-656992-8
IBAN: CH15 0900 0000 3065 6992 8
Öffnungszeiten: Di - Do, 8 - 17 Uhr
Beratung: Di 14-17 Uhr, Do 9 - 11.30 Uhr oder nach Vereinbarung

 
Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list
 






This email was sent to <<E-Mail>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Solidaritätsnetz Bern · Bahnstrasse 44 · Bern 3008 · Switzerland

Email Marketing Powered by Mailchimp