Copy
Du befindest dich im Archiv. Melde dich hier zum kostenlosen Newsletter an.

Mit dem Titel „Kreis” hörst du heute den friedlichsten Teil meiner „Lieder vom Tanzen und Sterben”. Du kannst den Song hier herunterladen: Nur kurze Zeit für AbonentInnen. 

Als Zugabe gibt’s diesmal ein Live-Video, aufgezeichnet in der ältesten Kirche in Graz: youtu.be/FbVzS30iS8E

Die Geschichte der Leechkirche geht zurück bis in die Hallstattzeit. Am Portal zu diesem historischen Hügelgrab durfte ich meine zweite Secret Show spielen. Hier findest du Fotos und Reviews dazu: paulplut.com/secret-show-leechkirche/ 

Dieses Wochenende spiele ich drei weitere Konzerte: Am Freitag in Wien bei freiem Eintritt, am Samstag in Rottenmann und am Sonntag in Villach.

Bis bald,
Paul
Offizielle Live-Shows

05/05 Wien, adhocPad
06/05 Rottenmann, Gasthof Hofer
07/05 Villach, Kulturhofkeller
27/05 Oslip, C'est la Mü

Liedtext „Kreis"

Foi nit hi, hot’s gsogt
Foi nit hi, hot’s gsogt
Reiß koan Stern, hot’s gsogt
Sunst zreißt’s mei Herz, hot’s gsogt

Werd nit z’schnö, hot’s gsogt
Loss da Zeit, hot’s gsogt
Hoit in Takt, hot’s gsogt
Hoit in Mund, hot’s gsogt

Die schwaren Boa losst a im Grob
Wonn er tonzt mit ihr im Tram
Die lahmen Fiass losst a heit liegn
Wonn er tonzt mit ihr im Tram

Se tonzen im Kroas
Da Tote tonzt und wü si drahn


I bin da z’schwa, hot a gsogt
Hebst da an Bruch, hot a gsogt
De steifn Knia, hot a gsogt
Wean gonz woach, hot a gsogt

Wenn i donn stiab, hot a gsogt
Mit wem tonz i donn, hot a gsogt
Geh hoit in Mund, hot’s gsogt
Und hoit in Takt, hot’s gsogt

Se tonzen im Kroas
Liner Notes „Kreis”
Die Verbindung zweier Gegensätze

In Mexiko glauben zwischen 10 und 20 Millionen Menschen an „Nuestra Señora de la Santa Muerte". In Erscheinung tritt uns die Volksheilige als menschliches Skelett in festlicher Robe und roter Kapuze, die Sense fest im Griff. Will man die Señora Muerte freundlich stimmen, opfert man ihr Tequila und Zigarren: Santa-muerte-nlaredo2.jpg. Nach altmexikanischem Glauben kommen die Toten einmal im Jahr zu Besuch aus dem Jenseits. Das Wiedersehen feiert man traditionell mit Musik, Tanz und gutem Essen. Dieser Umgang mit dem Tod ist ein ganz anderer, als wir ihn in Mitteleuropa kennen. In Lateinamerika nimmt man den Sensenmann (bzw. die Sensenseñora) an den Händen und dreht sich im Kreis - eine spannende Liaison, die mich zum Lied „Kreis” inspirierte: kreis_demo1.mp3: Die erste Demo war folkig, fast schon lieblich. Mir gefielen auf Anhieb die Melodien und die Wärme. Es fehlte mir aber an Dichte, Spannung und am Bezug zum bisherigen Material. Ich stülpte den Grundideen Moll-Akkorde und Feldaufnahmen von Taktstocken und Nähmaschinen über: kreis_demo2.mp3. Das Resultat war kühl und lose. Die Version klemmte irgendwo - und fiel dabei doch fast auseinander. Meinen dritten Anlauf kannst du im finalen Edit hören. Hier finden Tanz und Tod zusammen. Der Song bildet das Zentrum meiner „Lieder vom Tanzen und Sterben”.
(c) Julian Simonlehner

Video von Gerfried Guggi, Lisa Hofstätter und Christoph Kocher
kontakt@paulplut.com
+436641318634
paulplut.com

Archiv:
#01 Lärche http://eepurl.com/chbd25
#02 Vota http://eepurl.com/cmIo7g
#03 Wer http://eepurl.com/cv3Uqj
#04 Sunn http://eepurl.com/cz-wGD
#05 & #06 Erdn http://eepurl.com/cEyWR5
#07 Klatsch http://eepurl.com/cJi3yb

Sign up: 
http://eepurl.com/cfpwLD 

Copyright © 2017 Paul Plut
Unsubscribe from this list

Email Marketing Powered by Mailchimp