Copy
Streuplan News, 11.04.17

Haha! Ich bin gar kein Newsletter, sondern ein singendes Eichhörnchen.


«Veronika, der Lenz ist da, die Mädchen singen tralala. Die ganze Welt ist wie verhext, Veronika, der Spargel wächst.» Was auch immer die Comedian Harmonists unter dem «wachsenden Spargel» verstehen - die Frühlingsgefühle wecken zumindest unseren Newsletter aus dem Winterschlaf. Herzlich willkommen also zur Ausgabe 1.2017. Und passend zum Frühling steckt unsere erste Geschichte voller Hoffnung, denn Einsicht ist auch bei unserem Mitarbeiter der erste Schritt zur Besserung. Später widmen wir uns einigen Arbeiten aus den letzten Monaten, schaffen Raum für neue Ideen und erklären, warum wir für unsere Promotionen gerne mal einen Spinner einsetzen. Wir wünschen dir Euphorie und Lebensfreude beim Lesen. Schön, dass es dich gibt!

Staff Corner: Thomas B., Crushaholic

Ja hallo, mein Name ist Thomas und ich bin Crushoholic. Momentan befinde ich mich auf Level 2'375. Aber jeden Mittwoch öffnet sich das Tor zu einem neuen Spielbrett. Dies zaubert dann erst mal ein Glänzen in meine Augen. Aber spätestens am Freitag ist der Glanz einem nervösen Zucken gewichen. Wenn ich wieder einmal einen Abend lang durchgecrusht habe, träume ich von den bunten Bonbons. Ich bin im Traum sogar mal von einem «Coconut Wheel» überrollt worden. Das war gar nicht schön! Mein Lieblings-Candy ist das «Striped Jelly Bean». Es ist rot-weiss gestreift und erinnert mich an den FC Bayern. Seitdem ich Candy Crush spiele, habe ich mindestens 2 Kilo zugenommen. Der ganze Zucker macht mich fertig! Aber seitdem ich weiss, dass Tiffi, Easter Bunny und Mr. Toffee eigentlich nur an meinen In-App-Käufen interessiert sind, befinde ich mich auf dem Weg der Besserung. Ich bin zuversichtlich, die Candy Crush-App eines Tages von meinem iPhone löschen zu können. Dabei hilft mir auch mein Job. Denn je mehr gute Briefings auf meinem Tisch liegen, desto geringer ist die Chance, rückfällig zu werden. Danke für eure Unterstützung!
WTF ist Candy Crush?

Work 4 Highscore

Nicht dass jetzt der Eindruck entsteht, wir würden hier den ganzen Tag nur gamen. Nö! Wir arbeiten nämlich am liebsten am Highscore unserer Kunden. Beispiele gefällig?

Mini-Micasa Möbel entwickelt

Im Rahmen unserer Betreuung der Social Media Kanäle von Micasa entstanden in den letzten Monaten zahlreiche Bastelbögen typischer Micasa Möbel. Sie sorgen dafür, dass sich die kleinen Bastler ihr Micasa Möbel im Mini Format in die Puppenstube stellen können – genügend Ausdauer beim Schneiden, Falten und Leimen vorausgesetzt.

Mit Total und dem Teddybären auf Roadshow

Auch 2016 haben wir unseren Total-POS-Stand wieder mit einigen Elementen ergänzt. Das Jahr stand ganz im Zeichen von Isby, dem Teddybären der Kampagne «Macht aus Braunbären wieder Eisbären». Kleine Isbys schmückten die Warenträgermodule sowie den Ballonkorb, der Teil des integrierten Wettbewerbs war. Und die Roadshow geht in diesem Jahr weiter. Demnächst auch in deiner Migros.

Influencer-Kampagne für Credit Suisse Viva

Für Credit Suisse Viva haben wir anlässlich der Swiss Music Awards 2017 eine Influencer-Kampagne entwickelt. Andrea Monica Hug und Zoë Pastelle machten dabei ihre Instagram-, Snapchat- und Facebook-Communities auf Credit Suisse Viva als Presenting Partner aufmerksam, riefen zu diversen Interaktionen auf und verlosten SMA-Tickets für die besten Beiträge.

Onlinevideo für Hero Eier Ravioli

Für den Schweizer Klassiker «Hero Eier Ravioli» haben wir ein unterhaltsames Onlinevideo produziert. Das Video wurde als Teaser und Vollversion über Native Advertising gestreut. Damit generierten wir eine grösstmögliche Reichweite sowie eine hohe Interaktionsrate. Isst man Hero Eier Ravioli eigentlich mit Gabel oder mit Löffel? 

Löffeln next level...

Raum für eure Workshops, Sitzungen, Seminare und Brainstormings zu vermieten

Da wir vom letztjährigen Umbau unserer Agenturräume noch einen Werkzeugkoffer herumliegen hatten, musste ein neues Projekt her. Also haben wir unser Erdgeschoss renoviert. Entstanden ist ein wunderschöner Raum für Workshops, Sitzungen, Seminare, Brainstormings, Champions League-Abende oder auch einfach, um mal einen Tag in der Tsüri-City arbeiten zu können. Unser neustes Stockwerk nennt sich «Séparée» und steht Kunden, Partnern, Verwandten, Bekannten und Unbekannten zur Verfügung. Moderatoren, Konzepter, Strategen, Art Directors oder andere Querdenker aus unserem Haus können gerne hinzugezogen werden. Die Konditionen sind Verhandlungssache. Anfragen bitte an separee@streuplan.ch.

Vorher - Nachher

Was macht eigentlich ein Sign Spinner?

In den USA sind Werbeschilder haltende Menschen fast an jeder Strassenecke zu sehen. Und manch einer macht daraus geradezu eine Kunst. «Sign Spinning» nennt sich das Phänomen, bei dem Werbeschilder in Tanzchoreographien integriert und dabei akrobatisch durch die Luft gewirbelt werden. Gute Schilderartisten interagieren während der Arbeit mit dem Publikum und animieren sie auf lässig-charmante Art, die Filiale in der Nähe zu besuchen. Heute ist Sign Spinning ein Crossover von Marketing und Sport. Es finden sogar Meisterschaften statt. Wir setzen Sign Spinner dazu ein, spezifische POS-Aktionen und Promotionen zu unterstützen. Letztmals für Vögele Shoes im Rahmen der ersten Filialeröffnungen 2017. Den neuen Auftritt von Vögele Shoes mit brandneuen Kollektionen und einem frischen Store-Konzept konnten wir damit gezielt in Szene setzen. Guckst du!

Copyright © 2017 Streuplan

Kontakt
Streuplan AG  Sihlquai 75  CH-8005 Zürich
t +41 44 260 40 01

Profil updaten oder
Newsletter abstellen (NEEEINNNNNNN!)

Email Marketing Powered by Mailchimp