Copy
LID Update, Dezember 2019
Mail im Browser darstellen
Guten Tag <<Vorname>> <<Nachname>>


Das Jahresende lädt zum Verschnaufen ein. Duden definiert das Wort Verschnaufen mit "Pause machen, um wieder zu Atem zu kommen oder um Atem zu schöpfen". Die Landwirtschaft profitiert von einer ruhigeren Zeit und obwohl Tiere täglich versorgt werden müssen, macht immerhin die Vegetation eine Pause.

Bevor der LID eine kleine Pause einlegt, haben uns zahlreiche Projekte auf Trab gehalten: wir haben die Sonderausstellung "Erlebnis Nahrung" an der OLMA abgeschlossen, Suppe serviert, neue Grusskarten entworfen und die Dichtkunst der Schweizerinnen und Schweizer getestet.

Nun wünschen wir auch Ihnen eine Pause, damit Sie nächstes Jahr mit neuem Schwung Ihre Pläne verwirklichen können. Lassen Sie sich vom LID Update inspirieren.

Viel Spass bei der Lektüre und bis im neuen Jahr.

Ihr LID-Team

70 Liter Suppe serviert

Am Suppe!-Event Anfang Dezember servierte das LID-Team allen Branchenpartnern heisse Suppe, Zopf und Brot, Getränke und Desserts. Für jeden Suppen-Geschmack war etwas dabei: Rüebli, Erbsen, Bohnen mit Wurst sowie Heu waren diesjährige Gustos.

Rege nutzten die Besucher die Gelegenheit, sich mit anderen Akteuren aus der Landwirtschaft auszutauschen. Wir durften einen Besucherrekord von 100 Anwesenden zählen und werden auch nächstes Jahr den beliebten Anlass durchführen. Schauen Sie in unserer Bildergalerie vorbei!

Am Mittwoch, 2. Dezember 2020 wird an der Weststrasse 10 wieder Suppe serviert. Halten Sie sich das Datum schon jetzt frei! 

O Bauernbaum

Was wäre ein Weihnachtsfest ohne Weihnachtslied und geschmückten Tannenbaum? Die Aktion "O Bauernbaum, o Bauernbaum" bot im Rahmen von "Schweizer Bauern. Von hier, von Herzen." beides: einen Schweizer Weihnachtsbaum nach Wahl und neue Texte zu einer altbekannten Melodie.

Maria Känel hat die Idee auf Papier gebracht und erstellte das Projektkonzept in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Bauernverband und der IG Christbaum. Via Gewinnspiel forderte sie Interessierte dazu auf, einen neuen Text zu verfassen. 50 Gewinner konnten einen Baum entgegennehmen.
Teamkollege Jürg Rindlisbacher nahm die Herausforderung an und dichtete so:

O Bauernbaum, o Bauernbaum,
wie bist zu öko! – Logisch:
Du atmest uns’re Dreckluft ein
und gibst sie wieder frisch und rein.
O Bauernbaum, o Bauernbaum,
wie bist du ökologisch!


Am LID-Weihnachtsevent auf dem Zelgli-Hof trug er alle eingesandten Verse vor. Schauen Sie es sich hier selber an!

Erlebnis Nahrung: Auf Ei folgt Sti(e)l


Formperfekt und gehaltvoll wie ein Ei war „Erlebnis Nahrung“ an der OLMA 2019. „Es ist schwierig, irgendwo Verbesserungspotenzial zu finden“, stellten der „Erlebnis Nahrung“-Vereinsvorstand und alle Projektpartner fest.

Rund 140‘000 von 360‘000 OLMA-Besuchern erkundeten die in allen Bereichen schön gestaltete Erlebniswelt mit Hühnerstall, Teigwarenfabrikation, Eierkarton-Architektur, frischem Auftritt der Bäuerinnen und der faszinierenden Forscherwelt der ETH.  Die Stimmung war ausserordentlich friedlich, fanden Betreuungspersonen und Gäste.

„Wenn es stimmt, dass man gehen soll, wenn es am Schönsten ist, müsste ich jetzt gehen“, meinte Projektleiter Jürg Rindlisbacher bei der Auswertungssitzung. Um dann aber gleich ein Brainstorming zum Thema 2020 zu starten: Es geht um „Essen mit Sti(e)l“, um Obst und Beeren und dem Stil, wie diese produziert, gehandelt, verarbeitet und genossen werden.
 

Kommunizieren, aber richtig!


Wer ungeschickt oder falsch kommuniziert, wird nicht wie gewünscht wahrgenommen. Aktuell ist die Kommunikation in der Landwirtschaft wichtiger denn je!

Deshalb rückt die LID-Serie 2020 in der UFA-Revue das Thema Kommunikation ins Zentrum. Monatliche Beiträge von Christine Nussbaumer und Melina Gerhard unterstützen Landwirtinnen und Landwirte dabei, die richtigen Worte zu finden und zielgerecht ihre Anliegen mitzuteilen.

Lesen Sie hier das Dossier zur Serie 2019 "Erfolgreich mit Soziale Medien".

Medienarbeit kommt an

Rund 450 Leserinnen und Leser der LID-Medienangebote haben dieses Jahr an unserer Umfrage teilgenommen. Es zeigt sich, dass Mediendienst und Agronews eine wichtige und häufig genutzte Quelle sind, um sich über die Landwirtschaft zu informieren. Beide Angebote werden sehr gut bewertet, wobei die beste Bewertung von den Journalistinnen und Journalisten – unserer Hauptzielgruppe – kommt.

Dass Journalisten die Berichterstattung des LID nutzen, zeigt sich auch in der Streukontrolle. So wurden dieses Jahr zahlreiche Artikel und Themen-Inputs von diversen lokalen, regionalen und überregionalen Medien übernommen. Die Palette reicht von Entlebucher Anzeiger und Andelfinger Zeitung über 24 Heures und Freiburger Nachrichten bis zu 20 Minuten und NZZ am Sonntag.
Haben Sie Inputs zu Themen oder Feedback zur Medienarbeit? Melden Sie sich bei unserer Redaktion.

Berner Rose und Flockentanz


Ein Auftritt von "Schweizer Bauern. Von hier, von Herzen": Sie brauchen noch eine passende Karte für die Weihnachtspost? Das winterliche Sujet "Flockentanz" von Fotograf Andreas Thomet passt perfekt in die Adventszeit. Wenn Sie ein herbstliches Sujet lieber mögen, passt das ebenfalls neue Motiv "Berner Rosen" von Nadia Froidevaux ausgezeichnet.

Im Online-Shop können auch etliche andere Karten und Kartensets bestellt werden.

Save the date!

 
Wann?            28. April 2020, 10:00 Uhr
Warum?          LID-Delegiertenversammlung mit Fachinput
Wo?                BEA Expo Bern 
Was?              Thema: Agrarscouts - Botschafter der Landwirtschaft


 
Halten Sie sich mit unseren Medien-Angeboten auf dem neusten Stand!
Twitter
Facebook
Instagram
Website
Copyright © 2019 Landwirtschaftlicher Informationsdienst LID, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list

Email Marketing Powered by Mailchimp