Copy
Newsletter Februar 2017
Logo Behindertenkonferenz Kanton Zürich

Liebe BKZ-Mitglieder und Interessierte

In diesem Newsletter informieren wir Sie zu folgenden Themen:
  • Kultur Inklusiv: Tanzhaus Zürich
  • IV-Revision
  • Reform der Ergänzungsleistungen
  • Mutterschaft und Behinderung
  • Bildung: Integriert sein
  • Robotik und Behinderungen
  • Veranstaltungen

Kantonale News

Kultur Inklusiv: Tanzhaus Zürich

Als eines der wichtigsten Schweizer Zentren für Choreografie, Tanz und Performance möchte das Tanzhaus Zürich in Zukunft verstärkt die inklusive Tanzkultur fördern und Menschen mit Behinderung als professionelle Tanzschaffende, als tanzinteressierte Laien und Publikum einbeziehen. Catja Loepfe, Leiterin des Tanzhauses, erläutert im Interview ihre Ziele und das Vorgehen.
Zum Zum Interview mit Catja Loepfe

Nationale News

IV-Revision

Der Invalidisierung vorbeugen und die Eingliederung verstärken – diese Ziele verfolgt der Bundesrat mit der «Weiterentwicklung der Invalidenversicherung» für Kinder und Jugendliche sowie Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen. Er hat an seiner Sitzung vom 15. Februar 2017 die Botschaft für die Gesetzesrevision verabschiedet. Im Zentrum steht eine intensivere Begleitung der Betroffenen. Die Vorlage ersetzt zudem das heutige Rentenmodell mit Schwellen durch ein stufenloses System.
Medienmitteilung des Bundes
Medienmitteilung Inclusion Handicap

Reform bei den Ergänzungsleistungen

Rund 45% der IV-Rentnerinnen und -Rentner sind auf EL angewiesen. Die EL-Reform hat somit eine grosse Bedeutung für Menschen mit Behinderung. Die Allianz für würdige Ergänzungsleistungen (EL-Allianz) hat an ihrer Medienkonferenz vom 31. Januar 2017 auf die Bedeutung der EL für Behinderte hingewiesen.
Factsheet der EL-Allianz

Schwerpunkte

Mutterschaft und Behinderung

Der 10. Netzbrief von avanti donne (Interessenvertretung für Frauen und Mädchen mit Behinderung in Rüti ZH) widmet sich dem Thema Mutterschaft.
ZDF strahlte Ende Januar einen Film über das enge Band zwischen Kindern und ihren behinderten Eltern aus. Er zeigt, was die Kinder in jungen Jahren leisten und was sie von ihren Eltern lernen. Es wird auch deutlich, dass die Kinder Raum für ihre eigene Entwicklung brauchen und welche Konflikte entstehen, wenn sie sich aus diesem engen Band lösen.
Netzbrief avanti donne
Zum ZDF-Film

Bildung: Integriert sein

Mehr als 50% aller Schülerinnen und Schüler mit einer Körperbehinderung sind in der Regelschule integriert. Sie werden durch die Schulische Heilpädagogik unterstützt. Wie geht es diesen Lernenden in der Schule, wie erleben sie ihr „Integriertsein“ in der Klasse? Fühlen sie sich wohl? Haben sie Freundinnen und Freunde? Macht ihnen das Lernen Freude? Diesen Fragen gehen Forschende in einer Pilotstudie nach. Vier Klassen aus dem Kanton Zürich beteiligen sich.
Zur Pilotstudie

Robotik und Behinderungen

Die anstehende Robotisierung unseres Lebens betrifft auch Menschen mit Behinderungen. Haushalts-Roboter, Prothesen aus dem 3-D-Drucker oder in den Körper integrierte Nanobots werden das Leben mit Behinderung tiefgreifend verändern. Technologie wird eine immer wichtigere Rolle spielen – und neue Fragen aufwerfen. Die Studie des Gottlieb Duttweiler Instituts zu «Robotik und Behinderungen – Wie Maschinen morgen Menschen helfen» wurde im Auftrag der Stiftung Cerebral durchgeführt.
Zur Studie "Robotik und Behinderungen"

Veranstaltungen

Look and Roll

Beste Beiträge aus dem 6. Internationalen Kurzfilmfestival (inklusives Kulturangebot), 20. März 2017, 18 Uhr, Qtopia Kino + Bar im Central Uster
Zu Look and Roll in Uster

"Kleine Hexe"

Kindermusical mit Gebärdensprache, 2. April 2017, 11 Uhr, Winterthur
Zum Flyer (PDF)
Freundliche Grüsse
Marianne Rybi und das BKZ Team

Behindertenkonferenz Kanton Zürich BKZ

Kernstrasse 57
8004 Zürich
Tel. 043 243 40 00
www.bkz.ch

Spendenkonto:
PC 80-29370-9

Newsletter-Einstellungen:
Persönliche Daten bearbeiten oder
Newsletter jetzt kostenlos abbestellen


© 2017 BKZ

Email Marketing Powered by Mailchimp