Copy
LAG Lebens.Wert Pongau Newsletter September 2016
View this email in your browser

Newsletter LAG Lebens.Wert.Pongau

Seit gut einem Jahr ist der Verein Leader Lebens.Wert.Pongau mit dem neu zusammengesetzten Leader Management voll im Einsatz. Die Gremien wie Vorstand und Projektauswahlgremium (PAG) arbeiten eng mit dem Leader Management zusammen und die Region ist auf Erfolgskurs. Bisher wurden bereits elf Projekte im regionalen Auswahlgremium beschlossen und rund 500.000 EUR Förderung gebunden.
In Summe bewertete das PAG zwei transnationale Leader-Projekte mit Partnern in Deutschland und Ungarn, sieben regionale Projekte und zwei Kooperationsprojekte mit angrenzenden Regionen positiv. Die Themenbereiche sind vielfältig und reichen von Kultur über Bildung, Jugend, Tourismus und Gesundheit bis hin zur Vermarktung regionaler Produkte. 
Damit war das erste Jahr Leader Leben.Wert.Pongau in der neuen Förderperiode sehr arbeitsintensiv aber auch sehr erfolgreich. Um entsprechend weiterarbeiten zu können, braucht es neue Ideen und kreative Projektvorschläge aus der Region. Wir freuen uns darauf! 

Herzlich, 

das LAG Management Team
                              
Cathrine Schwenoha                                  Michaela Frahndl

Aktuelle Projekte und Ideen in der Region
Regionalmobile Nahversorgung
Das Genussmobil der Genussregion Pongauer Wild bringt das gesunde Lebensmittel "Wild" sowie begleitende bäuerliche Produkte wie Käse, Schnäpse, Fisch und Naturkosmetik aus dem Pongau direkt in die Ortszentren zum Kunden. Damit leistet das Genussmobil einen zusätzlichen Beitrag zur (mobilen) Nahversorgung der Bevölkerung, die keine weiten Wege für den Einkauf von regionalen Produkten zurücklegen muss. 
Ziel des Leader-Projektes ist eine Steigerung des Bekanntheitsgrades vom Leitprodukt Wild und der einfachere Zugang zu diesem Edelprodukt für den Endverbraucher. Es soll ein Produktkatalog erstellt werden, Postkarten für Postwurfsendungen und als Aufkleber auf der Titelseite der Bezirkszeitung sind geplant.

 
Frauen gestalten: Zukunft und Gesellschaft
Die politische Macht ist in Österreich sehr ungleich zwischen den Geschlechtern verteilt und entspricht in keiner Weise dem jeweiligen Anteil der Bevölkerung.
Im Pongau beträgt der Frauenanteil in den Gemeindevertretungen aktuell 20,3% - also 91 Frauen bei 448 Gemeindevertretern. Zudem gab und gibt es keine Bürgermeisterin im Pongau.
Ziel des Projekts ist es, Frauen zu ermutigen, an ihre persönlichen Kompetenzen und Stärken zu glauben, um Gemeindepolitik mitzugestalten. Besonders junge Frauen und Mädchen werden angesprochen, denn ein mitgestaltetes soziales Umfeld vergrößert die Chance, dass gut ausgebildete junge Frauen in der Region bleiben oder nach ihrer Ausbildung zurückkehren. Geplant sind ein Politiklehrgang für Frauen, Politikseminare und ein Wettbewerb für Mädchen und junge Frauen sowie die bessere Vernetzung der aktiven Gemeindevertreterinnen.

 
Altes Handwerk neu erleben
In jedem Bezirk Salzburgs gibt es eine Vielzahl an Bräuchen und Traditionen. Damit das Wissen darüber auch an die junge Generation weitergegeben werden kann, ist geplant, ein darauf abgestimmtes Bildungsangebot für Jugendliche einzurichten. Das geplante Bildungsprojekt soll in sechs Leader-Regionen in Salzburg regionale Bräuche, Traditionen und handwerkliche Besonderheiten theoretisch und praktisch vermitteln. Die Kurse sollen durch die Erweiterung der eigenen Fertigkeiten die Wettbewerbsfähigkeit und das Wissen der zukünftigen LandwirtInnen und ArbeitnehmerInnen steigern. Durch den Einsatz von erfahrenen Vortragenden werden das Generationenübergreifende Lernen und gleichzeitig die Vernetzung der Jugendlichen mit ExpertInnen gefördert.
Ziel ist, Bildungsregionen je politischen Bezirk einzurichten, die den Erhalt und die Weitergabe von traditionellem Wissen und Fertigkeiten gewährleistet.
 
Veranstaltungen und Neuigkeiten
Mitgliederversammlung und neue Bewertungskriterien
Im August wurden neben der Neuwahl des Vorstandes auch neue Bewertungskriterien von der Mitgliederversammlung des Vereins Leader Lebens.Wert.Pongau beschlossen. Das Projektauswahl-gremium hat nach der Bewertung der ersten Projekte befunden, dass die Kriterien überarbeitet werden müssten. Die Änderungen betreffen Inhalte wie Innovation und Nachhaltigkeit, aber auch die Aktionsfelder der lokalen Entwicklungsstrategie wurden eingefügt und die Bepunktung vereinfacht. Diese sind in der lokalen Entwicklungsstrategie verankert. Die neuen Bewertungskriterien findet man auf der Homepage
Projektwerkstätten
Im Juni und September fanden Projektwerkstätten in Bischofshofen und St. Martin statt. Die zukünftigen AntragstellerInnen arbeiteten an Ideen zu Jugendworkshops, der Erweiterung von touristischen Kultur- und Naturangeboten und sozialen Dienstleistungen für Familien. Die Werkstätten finden in Kleingruppen statt, damit ist eine individuelle Betreuung der IdeengeberInnen möglich. Projekte wie "Altes Handwerk neu erleben" oder das "Tauernbahnmuseum - Dienerwohngebäude" sind bereits als Resultat der Werkstätten positiv vom Projektauswahlgremium beschlossen worden. Die nächste Werkstatt findet am 28.11.2016 im Gemeindeamt in Hüttau statt. Anmeldung unter: leader@pongau.org
Neue Website für Leader Lebens.Wert.Pongau
Leader Lebens.Wert.Pongau erscheint diesen Herbst im neuen Kleid. Die Website wurde im Sommer aktualisiert und das Design erneuert. Ziel war die Seite übersichtlicher, klarer und die Inhalte verständlicher zu gestalten. Im zeitgemäßen Responsive-Design kann die neue Seite nun an PC, Tablet oder Smartphone angepasst betrachtet werden. Aber überzeugen Sie sich selbst! Die Adresse lautet nach wie vor www.leader.pongau.org und ist in Kürze verfügbar. Wir freuen uns über Ihr Feedback!
 
Zukunftsortekonferenz und
(Ver-)bindungen

Die Konferenz „Mobilität – der mobile Mensch“ der Zukunftsorte fand im Juni in Werfenweng in der Leader Region Lebens.Wert.Pongau statt. Es wurde über Trends und Möglichkeiten von Mobilitätsentwicklungen im ländlichen Raum, der Technik und dem Tourismus diskutiert, aber auch vom freiwilligen und unfreiwilligen Ein- und Auswandern berichtet.
Die Folgeveranstaltung im Projekt "Da und dort" fand im September in Munderfing in der Leader Region Oberinnviertel-Mattigtal statt. Hier diskutierten die TeilnehmerInnen darüber, wie Ausheimische, Wirtschaft und Lernen zusammen gehören. 
Nächste Termine
LINC - Internationaler Austausch der Leader Regionen, 27. - 30.09.2016 in Dabas, Ungarn
Jahreskonferenz des Zukunftsraum Netzwerk Land, 12.10.2016 in Krieglach
Zukunftswerkstatt, 18.10.2016 in Werfen
Umweltbeobachtungskonferenz, 20. - 21.10.2016 in Werfenweng
Zukunftstage Scheffau, 20. - 22.10.2016 in Scheffau
Sitzung des Projektauswahlgremiums, 08.11.2016
Projektwerkstatt, 28.11.2016 in Hüttau
 
Copyright © 2016 Leader Lebens.Wert.Pongau, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list

Email Marketing Powered by Mailchimp