Copy
Sollte diese E-Mail nicht korrekt angezeigt werden, dann klicke bitte hier.

CHECK OUT: WWW.DIGIT-LIVE.CH

Ihr lieben Musikfreund*innen,
draussen fühlt sich so langsam fast alles wieder bisschen normal an.
Oder doch nicht? Wir vermissen jedenfalls den Rock'n'Roll und die Konzerte, dass unser Herz brennt! Passen wir nun alle gut auf, damit wir bald wieder unbeschwert rumhüpfen und rumtanzen können, wie wir es lieben.
Derweilen möchten wir in euren vier Wänden ein wenig für kurze Weile und Lesestoff sorgen und bringen einige Specials, Kurzinterviews, Musiktipps und -videos.

Mailt uns! Teilt eure Meinung, oder sagt einfach kurz hi :)
Derweilen: stayathome, staysafe und stayhealthy!

>> info@digit-live.ch <<

INTERVIEWS

#5 - Raffaela Kolb
– Kommunikation/PR/Produktion

Hi!
Ich mache seit etwas mehr als einem Jahr im Salzhaus Winterthur Kommunikation und PR. Ursprünglich war ich mal an der Universität Zürich, habe auch einen Fötzel und darf mich Kunsthistorikerin schimpfen. Dem klassischen Akademikerinnenweg konnte ich nicht allzu viel abgewinnen und durch einen Abend mit viel Glühwein und Booker Nico, einem Freund von mir, bin ich dann im Salzhaus gelandet. Da mache ich seit September 2019 zusätzlich Produktionen, da ich es nach vielen Jahren hinter zahlreichen Bars nicht ausgehalten habe, nicht mehr auch an der Front zu sein. Ansonsten freelance ich seit langer Zeit fürs RCKSTR Mag., mache grad eine Mutterschaftsvertretung bei Irascible Music und (trotzdem noch) einen Master in Kulturpublizistik.


Da die Clubs ja immer noch geschlossen sind:
Wie sieht deine Zeit zuhause aus?

- Zwischen Küche, Balkon, Schreibtisch und Sofa switchen. Bewegung ist wichtig und so.
- Ansonsten? Homeoffice sucks. Ich vermisse, wie meine Arbeitsgspöndli meinen Workflow ständig mit Kaffee-, Zigi-, Ping Pong- und Feierabendbierpausen am Nachmittag unterbrechen. Kann ja nicht sein, dass ich noch zu produktiv werde!
- Darum trotzdem Kaffee-, Zigi-, Puzzle- statt Ping Pong- und Feierabendbierpausen am Nachmittag machen.


Deine Lieblingsplatte der Stunde?
 «Future Nostalgia» von Dua Lipa.
Es ist so Disco! Und Dua Lipa so Zukunft!
(Und wirklich einfach saugute Popmusik) 

Und hast du einen Lieblingssong?
«This Charming Man» von The Smiths!
(Auch wenn Morrissey mittlerweile definitiv nicht mehr in diese Kategorie gehört.)

Was beschäftigt dich in diesen Tagen?
Ich bin zur Abwechslung mal viel daheim, das heisst, vielleicht verreckt mein Minikräutergarten auf dem Balkon nicht wie sonst jedes Jahr nach wenigen Tagen.
Mich beschäftigt also wie man am besten Basilikum, Peterli, Dill, Salbei und co. erntet.
 
Banner 2
TIPP

von Leylah 
 

Gegen den Koller und für die Kultur hilft...
In dieser Rubrik werde ich euch die nächsten Ausgaben einige kleinere und grössere Projekte vorstellen, die in der Zeit des Lockdowns erschaffen wurden, um die Kultur zu unterstützen. Des weitereren sind hier auch einige Künstler, die ihr direkt unterstützen könnt und euch gleichzeitig was Gutes tun, indem ihr euer Zuhause bisschen aufhübscht. 
 
---

WONKY STUDIOS
Balthasar Glättlis psychedelische Mönsterlis sind so herzig wie bunt und bringen Farbe in die gute Stube. Based in good old Winterthur, mit Ausstellungen in Europa und eigenem Webshop. Zu besuchen hier:
>WONKY.CH<









































PETZI COMMUNITY FOND
Als Folge der jüngsten Massnahmen des Bundesrates zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 wurden alle bis zum 30. April geplanten Konzerte und Veranstaltungen abgesagt oder verschoben, dazu auch bereits viele weitere nach diesem Datum. Der Kultursektor ist von dieser Ausnahmesituation stark betroffen und steht vor einer schwierigen Zeit.

Um seinen Mitgliedern, die von dieser Situation am meisten betroffen sind, zu helfen, richtet Petzi den "Petzi Community Fund" ein, einen Solidaritätsfonds für besonders hart betroffene Clubs und Festivals. Ihr habt die Möglichkeit, eine Spende für diesen Notfall-Gemeinschaftstopf zu veranlassen, der dazu dient, Mitgliedern in grösseren akuten finanziellen Schwierigkeiten rasch und unbürokratisch Hilfe bereitzustellen.

Spenden kannst du >HIER<

DIG IT! TV

Joe Goddard & Hayden Thorpe - Unknown Song
<< click to play video >>


<< WEB >>
<< INSTA >>
<< INSTA2 >>

Joe Goddard (von Hot Chip) und Hayden Thorpe (ehemals Wild Beasts) droppen ihre gemeinsame Single ''Unknown Love''
Goddard und Thorpe finden sich musikalisch in einer Welt der elektronischen Beats, der Synths und der 80er wieder. ''Unknown Love'' ist ein euphorischer dance track, voller Hoffnung und Positivität und erinnert an die besseren und unbeschwerteren Zeiten. Wir finden, gerade jetzt, reinhören, abtanzen!

FILMTIPPS

von Alfonso - DIG IT! / Booker Mascotte + Plaza

Liebe Dig It-Freunde und Musikfans...
 

Kultur und Musik kann man zwar nicht Essen und selbst die besten Songs können den Virus leider nicht killen. Aber Kultur und Musik waren schon immer wichtig für unsere Seele, für den Zusammenhalt, für unser Immunsystem und für überlebenswichtige positive Emotionen.
 

Ich möchte euch gerne dazu animieren, mit uns in der Musikgeschichte zu «diggen».

Entdeckt jetzt unvergessliche Momente der Musikgeschichte neu, anstatt euch die 20. Serie auf Netflix reinzuziehen! 
 
In den nächsten Wochen werde ich euch deswegen mit einigen Film- und Doku-Tipps zum Thema «Musik» versorgen. 

Stay home, stay safe, stay happy...
Alfonso

---
 
PUNK: ATTITUDE (2005)
«Attitude» ist ein Film von Don Letts und erforscht die "Punk"-Revolution Mitte der 70er, das Genre an und für sich sowie Wirkung und Folgen auf die moderne Rockmusik und andere Genres. Die Besetzung ist ein Who is Who alternativer Musiker und Regisseure, die ihre Meinung zu der vielleicht größten Musikrevolution aller Zeiten äußern. 
Der Film wurde am 25. April 2005 auf dem Tribeca Film Festival in den USA offiziell veröffentlicht.

<<click to play>>















---
  ...ist die Geschichte von Jamaika im Krieg mit sich selbst und des Attentats auf Bob Marley am 03. Dezember 1976.
Zwei Tage bevor Marley bei einem massiven Open-Air-Konzert für 80.000 Menschen in Kingston, Jamaika, auftreten sollte - ein Konzert, das der damalige Premierminister Michael Manley zusammengestellt hatte, um die politischen Spannungen abzubauen und Bandengewalt, die das Land verschlingt - wurde Marley zusammen mit seiner Frau Rita und dem Manager Don Taylor von einer kleinen Gruppe unbekannter Angreifer in Marleys Haus in der Hope Road in Kingston angeschossen. 
Marleys Frau und der Manager wurden schwer verletzt, erholten sich jedoch vollständig, und obwohl Marley selbst nur von Kugeln in Brust und Arm getroffen wurde, war die Botschaft des Angriffs tiefgreifend und unmissverständlich: Halte dich aus der Politik raus.
Der Vorfall lenkte die Aufmerksamkeit des gesamten Landes Jamaikas - bereits gespannt auf Marleys Auftritt beim Kingston-Konzert - auf die Entscheidung, die er jetzt treffen musste: seinen Auftritt abbrechen und praktisch eine ganze Nation im Stich lassen oder damit fortfahren und ein weiteres Attentat riskieren. 
Der Film wirft zudem auch die Frage auf, ob möglicherweise sogar der mächtige CIA etwas mit dem Versuch zu tun hat, Marley zu Fall zu bringen.
 
<<click to play>>













 

MUSIK FÜR DICH!

JOE VOLK + NAIARE

Primitive Energetics

Bei den acht neuen Songs von Joe Volk & Naiare läuft es einem schon mal kalt den Rücken runter. 'Primitive Energetics' ist keine leichte Kost, und das ist gut so. Für Joe Folk war das Album «not an easy birth». Der düsterer Folk und der Noisy-Ambient-Rock sind dafür umso vielschichtiger und fesselnder.
'Primitive Energetics' erschien am 24. April auf Glitterhouse Records. mehr

PAT BURGENER

Better Man 

Mit seiner bereits dritten EP Better Man taucht Snowboard-Profi und Singer / Songwriter Pat Burgener in die Tiefe und lotet das Besondere aus. «Wir haben diese EP in London geschrieben und aufgenommen und sind tief in die Underground Szene dieser Stadt eingetaucht. Sie beschreibt eingehend, wie ich unsere Gesellschaft auffasse und fühle.»
Wie der Titel der EP vorwegnimmt: Jeder Tag ist eine Gelegenheit, ein besserer Mann zu werden. mehr

PIERRE OMER & THE NIGHTCRUISER

Time Flies

Zwischen Genf, Venedig und London von einem knappen Dutzend Musikern und mit der Beteiligung von mehreren Produzenten eingespielt: «Time Flies», das neue Album von Pierre Omer, spiegelt ein feines Bild unserer dringlichen Gegenwart. 

Mit seinem neuen Album «Time Flies» knüpft Pierre Omer an seine Folk-Rock-Wurzeln an. Er präsentiert es jedoch mit einem veritablen Orchester, dessen Instrumentierung und Arrangements wunderbar filmhafte Bilder schaffen. mehr