Copy
Noch zwei Wochen bis zum Symposium Bildung & Bewusstsein 2017!

Die Vorfreude beginnt...
Uns liegen bereits 37 Anmeldungen vor, alle sind hochmotiviert und voller Vorfreude auf das Symposium. 

Wir haben Platz für 60 Menschen, es sind also noch 23 Plätze frei. Wir möchten das Netzwerk weiter ausbauen und festigen, für eine LernKultur, in der Beziehung und Verbindung wichtig ist.
Das Symposium ist keine Massenveranstaltung. Wir legen Wert auf Zeit und Raum für wirklichen Austausch, untereinander, und mit den Referenten, mit praxisrelevanten Informationen für die konkrete Umsetzung. Informieren, reflektieren, tun! Wir erhoffen uns einen kraftvollen Auftakt für ein Bündnis für nächste Schritte in die Richtung einer nachhaltigen Bildungskultur.
Gefühlt hat schon begonnen...  Letzte Woche auf dem Heiligenfeld-Kongress gab es ein kleines Vortreffen. Otto Herz, Susanne Brian, Agnes Schuster, Thilo Hinterberger und Andreas Duda waren dort, alle Mitgestalter des Symposiums. An einem Abend hatten wir einen netten Bildungsplausch, mit Besuch von Peter Spiegel, Tom Steininger und Ulla, der Frau von Otto Herz. Otto, Susanne und ich hatten am Freitag einen Workshop zu dem Thema Liebe in der Schule, zwischen Schülern und Lehrern, wieviel Beziehung darf, kann, muss sein, und was darf nicht. Eine intensive Zeit! 
           
Anschließend war ich mit Susanne Brian am Tempelhof , um das Programm genauer zu besprechen und die Räumlichkeiten auszuwählen.  Und wie es sich für einen Bildungsort gehört, habe ich dort auch nette Menschen wieder getroffen, die ich schon lange kenne, und mit denen ich mich verbunden fühle:
Adelheid und Coco von Project Peace und Geseko von Lüpke. In einer privaten Führung haben wir auch den letzten Stand des Earthships bewundert.

Wenn man neue Wege betreten möchte, tut es gut, dies nicht allein zu tun, und ich fühle mich eingebunden in eine starke Gemeinschaft von Gestaltern, die wirklich etwas bewegen möchten. Danke dafür!
Herzliche Grüße und bis bald!
Silke

Die Gewinner des Videowettbewerbs zum Symposium Bildung & Bewusstsein

Nun stehen sie fest, unsere Gewinner, die wir mit Freiplätzen für das Symposium belohnen. Danke auch an die anderen Teilnehmenden. Die Videos unten sind auch auf der Webseite des Symposiums zu finden, ebenso wie weitere Trailer mit Spots mit unseren Referenten. Schaut mal rein!
"Wir- das ist das Team von WeLL - der Werkstatt für ermächtigendes Lernen und Lehren aus Wien.
Wir öffnen regelmäßige Reflexions- und Intervisionsräume für Pädagog_innen und veranstalten Workshops zu Themen zukunftsfähiger Lehrer_innenbildung"
Emil - oder vielleicht besser bekannt als Emil Funkenflieger - hat mit seinem Beitrag einen Freiplatz für das Symposium gewonnen.
Emil möchte Lehrer werden und tut dies auf seine Art, eine freie Ausbildung, wo er sich seine Lerninhalte selbst zusammenstellt. Ein interessanter Ansatz! Wir sind gespannt, was er zu berichten hat!
Meditationsteam zum Symposium Bildung & Bewusstsein – Lehrerbildung der Zukunft
Traditionsgemäß gibt es ein 24h Meditationsangebot, einen Raum der Stille, der für alle Teilnehmenden immer offen steht, für einen Rückzug, für die tägliche Praxis, etc. Es gibt darüber hinaus das Angebot, Teil einer festen Meditationsgruppe zu sein, die den Raum hält, so dass immer mind. 1 Person in Stille sitzt, Tag und Nacht. Dafür ist der TN-Beitrag reduziert. Willst du dabei sein?  
Anke Wallis, momentan Teilnehmerin der Weiterbildung LernKulturZeit, hatte den Impuls, und wird das Team organisieren.
Anke:
Uns ist es ein Anliegen, das ganze Symposiums energetisch durch einen durchgängig bewusst gehaltenen Raum zu halten und zu unterstützen. Um das, was dort geteilt, erfahren und gelernt wird, in diese Bewusstseinsebene zu tragen. Genauer gesagt, von Donnerstag 21:30Uhr - Sonntag 12Uhr. 
Dazu ist es uns wichtig ein Meditationsteam zusammenzustellen, um zu gewährleisten, dass immer mindestens eine Person meditiert und den Raum hält. Am Ende wird das Team kurz seine Erfahrungen in der Abschlussrunde teilen.
Wenn du Teil des Teams werden möchtest, verpflichtest du dich 3-4h pro Tag/Nacht zu meditieren. Die Zeiten werden mit der Koordination abgesprochen und festgelegt.
Um für euch zu sorgen, wird es täglich einen Raum/ ein Zeitfenster geben, in dem ihr eure Erfahrungen, die ihr beim meditieren gemacht habt, teilen könnt. 
Es gibt sieben Plätze zu vergeben. Für euch gibt es einen vergünstigten Teilnehmertarif (exclusive Unterkunft und Verpflegung):
80€ Ermäßigt/ Student_in
150€ Normal
Ich freue mich darauf, wenn du Lust hast dabei zu sein.
Anke Wallis
Kontakt: anke.wallis@lernkulturzeit.de

Teilnehmen? Ganz einfach!

1. Nimm Teil an vier Tagen Austausch, Inspiration und Ko-Kreation, und melde dich regulär an:
Anmeldung zum Symposium
2. Du möchtest dich für einen Freiplatz bewerben?
Schreibe uns eine Email und gib den Link zur Betterplace-Aktion an deine Freunde und Bekannten weiter!

3. Du möchtest das Symposium finanziell unterstützen? Du bist herzlich eingeladen dazu. Momentan haben wir noch eine große Finanzierungslücke. Wir möchten es auf jeden Fall stattfinden lassen, und hoffen, es wird nicht das letzte sein!
Zur Betterplace - Aktion
Zur Einstimmung ein Gespräch über Bildung, heute Abend, mit Tom Steininger

"Wir erleben gerade einen Umbruch. In Deutschland und Europa beginnt eine neue Generation von Lehrern und Pädagogen, Bildung neu zu denken. Statt Wissensvermittlung rückt die Persönlichkeitsentwicklung immer mehr in den Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit. Gerade in der Zeit einer immer mehr dominierenden Digitalisierung entdeckt die Pädagogik den Menschen neu. Wie kann unser Bildungssystem dazu beitragen, dass Menschheits-Ziele für uns zu einem persönlichen inneren Anliegen werden? Wie kann sie dazu beitragen, dass Menschen jenen Ort in sich finden, an dem sie wirklich brennen, an dem sie lebendig werden?"
Teilnehmen: Einwahl bei Radio Evolve - dem Webradio für Bewusstsein und Kultur
 

Das Symposium Bildung und Bewusstsein - Lehrerbildung der Zukunft - Kompetenzen für eine nachhaltige Welt

In zwei Wochen ist es soweit!

  • Das Symposium Bildung und Bewusstsein 2017:
    Lehrerbildung der Zukunft - Kompetenzen für eine nachhaltige Welt angesichts globaler Herausforderungen. Welche Zukunftskompetenzen brauchen LehrerInnen und wie bilden wir sie aus?
  • Eine Interdisziplinäre, ko-kreative und partizipatorische Veranstaltung über 4 Tage mit engagierten Querdenker, tollen Projekten und einer gemeinsamen Visionsfindung
  • vom 8.-11.6.2017 in der Zukunftswerkstatt Schloss Tempelhof.
Mehr dazu...
Trailer zum Symposium! Danke, Basti Rost von Filming For Change dafür!
 
Impressionen aus dem letzten Symposium
Copyright © 2017 LernKulturZeit Akademie GmbH, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list

Email Marketing Powered by Mailchimp