Copy

Nachrichten aus dem Netzwerk der LernKulturZeit-Akademie

!! Reminder: bis 19.3. gibt es noch den 10% Frühbucherrabatt für das Symposium Bildung und Bewusstsein: Jetzt anmelden! :-)

Die kleine Dorfschule im Lassaner Winkel - 

Demokratische Schule mit sozio-ökologischem Schwerpunkt in freier Trägerschaft

Nahe der Insel Usedom wird im September 2017 die »Kleine Dorfschule Lassaner Winkel« eröffnen. Eingebettet in die schöne Landschaft des Lassaner Winkels wird der Schulort in Klein Jasedow im dortigen ehemaligen Kulturhaus beheimatet sein. Der Lassaner Winkel ist heute im Prozess begriffen, sich in eine Zukunftswerkstatt für eine enkeltaugliche Gesellschaft zu verwandeln, in der Nachbarschaftsnetzwerke, neue Bildungs-, Lebens- und Arbeitsformen im Vordergrund stehen.

Die Schule wird als Grundschule mit Orientierungsstufe (Klasse 1 bis 6) mit ca. 12-15 Schülern eröffnen und soll in einem späteren Schritt um eine Sekundarstufe erweitert werden. Kernelemente der Schule sind die Achtung der Freiheit der Einzelnen, verantwortliches Handeln, demokratische Entscheidungsfindung und Schulorganisation, selbstgesteuerte Lernprozesse, Lernen durch Spielen sowie freie Altersmischung.

Als Lernortmitgestalter und Lernbegleiter suchen wir zum Schuljahr 2017/2018 zwei

GrundschullehrerInnen mit 2. Staatsexamen

in Teilzeit (50-80%). Wir wünschen uns Menschen, die

  • Prozesse und Räume gestalten und halten können

  • Erfahrungen im gleichberechtigten Umgang mit Kindern haben

  • ein außergewöhnliches Schulkonzept in großer Rollenklarheit umsetzen können

  • empathisch, sensibel und authentisch auf die Bedürfnisse von Kinder eingehen können

  • über ein großes Maß an Selbstreflexion verfügen

  • Lust haben, eine neue Schule maßgeblich mitzugestalten und sich täglich neuen

    Herausforderung zu stellen

    Wenn Sie unsere Einladung anspricht, freuen wir uns, von Ihnen zu hören. Auch bei Fragen steht Ihnen Christine Simon gerne zur Verfügung:

    telefon: 03 83 74 - 7 52 27 e-mail: cs@eaha.org

    Unsere Anschrift lautet:
    Kleine Dorfschule Lassaner Winkel i.G. Klein Jasedow
    Am See 1
    17440 Lassan

    Wer das Projekt mit einer Patenschaft zur Finanzierung unterstützen möchte, ist herzlich dazu eingeladen, und schreibe am besten eine Email: cs@eaha.org

    Persönliche Anmerkung: Ich unterstütze diese Schule sehr gerne. Die Gemeinschaft in Klein-Jasedow hat schon meinen großen Respekt, weil sie standhaft und unaufhörlich Kulturimpulse für eine enkeltaugliche Zukunft in diese Landschaft tragen. Die Gründung einer Schule nach demokratischen Prinzipien in einer Umgebung, in der  25 % AfD und 25 % NPD wählen, finde ich sehr mutig und engagiert!

Nimm teil am kostenlosen Online-Kongress der Querdenker

Der PIONEERS OF CHANGE Online Summit 

https://pioneersofchange-summit.org/ 

Zwischen 16. und 26. März kannst du dir jeden Tag kostenfrei 3 Interviews mit einzigartigen und kreativen Querdenker*innen und Expert*innen anschauen. 

Der Summit ist für dich, wenn 

  • du nicht „einfach einen Job machen“ willst, sondern dich einer Aufgabe widmen, die wirklich SINN für dich und die Welt macht
  • du spürst, dass mehr POTENZIAL in dir steckt, als du jetzt lebst
  • du betroffen bist von den Systemkrisen unserer Zeit und dich fragst WAS DU TUN KANNST
  • du lernen willst wie du eine WIRKUNGSVOLLE Zukunftsinitiative oder ein Social Business erfolgreich aufbauen kannst.

Unter anderem nehmen teil Christian Felber, Heini Staudinger, Gerald Hüther, Lisa Muhr, Kosha Joubert und Selma Prodanovic. 

Wenn du dich anmeldest, bekommst du sofort kostenfrei das 50-seitige E-Book „Best of Wandel“ dazu: 

https://pioneersofchange-summit.org/

Viel Freude dabei!

 

8. Integrale deutschsprachige Konferenz 2017

vom 16.-18.6.2017 in Berlin
Eine Veranstaltung des Integralen Forums e.V.

 

Intention

Im bewussten Fühlen liegt eine große Kraft. Wer tief und differenziert fühlt, kann authentisch leben, wahrhaftig in Beziehung treten, verantwortlich handeln, Führung übernehmen.

Die Emotionen zu meistern erweist sich als eine Schlüsselkompetenz, um eine lebenswerte Zukunft zu gestalten.

Aus vielfältigen Perspektiven und Methoden weben wir ein komplexes Erfahrungsfeld, um das Mysterium des Fühlens zu begreifen und mit Mut zum Fühlen in der Welt wirksam zu werden.

Das Konferenz-Programm ist nun online!
Alle Informationen zum Programm finden Sie auf der Konferenz-Website.

 

Veranstaltungsort

Das Essentis Bio-Hotel liegt in Berlin-Köpenick direkt am Ufer der Spree, nur eine halbe Stunde von der Berliner City entfernt. Es bietet uns neben schön gestalteten Räumen einen nachhaltigen und umweltbewussten Service und vegane Verpflegung.
Da die Konferenz "Mut zum Fühlen" einen intensiven Erfahrungs- und Lern-Prozess über den gesamten Zeitraum entfaltet, werden keine Tageskarten angeboten.

Zur Anmeldung 

Teilnehmer der LernKulturZeit und ich werden am Sonntag vormittag dort einen Workshop geben zu praktischen Beispielen der Gefühlearbeit in der Lehrerbildung.

Letztlich ist wohl die Liebe am wichtigsten in unserem Leben.
Letztlich ist die Liebe die tiefste Botschaft der Religionen.
Letztlich besitzt die Liebe die größte Kraft zum Glück, zur Erfüllung, zur Heilung, zum Frieden, zur Kreativität.

Und dennoch vernachlässigen wir sie oft, vergessen sie, verschmähen sie oder belächeln sie.

Liebe ist z. Zt. nicht besonders gesellschaftsfähig. Es ist schwer, in einer technischer werdenden Medizin zu lieben. Es ist vielleicht noch schwerer, in einer nur profitorientiert und funktional han­delnden Wirtschaftswelt zu lieben. Es scheint geradezu unmöglich, in den politischen Polarisierun­gen und Machtauseinandersetzungen zu lieben.

Und dennoch oder vielleicht gerade deswegen haben wir den Mut, „Liebe“ zum Kernthema unseres Kongresses zu machen, um die vielen Potentiale dieses Themas zu vergegenwärtigen. Wir wissen, dass es eine Gratwanderung werden kann zwischen Tiefe, Nüchternheit und ernst­haftem Berührtsein auf der einen Seite und oberflächlichem Abgehobensein, Kitsch und Klischee auf der anderen Seite und wollen uns dieser Herausforderung stellen. In Vorträgen, Dialogen, Me­ditationen und Workshops werden wir uns mit vielen Fragen beschäftigen:

Was ist Liebe zum Leben?
Was ist Liebe zu Gott?
Was bedeutet eine Liebe zur Natur und zur Erde?
Was bedeutet heute Vaterliebe, Mutterliebe, Liebe zum Partner, Liebe zu den Eltern?
Was ist ein gutes Verhältnis von Sexualität, Erotik und Liebe?
Wie ist es mit Liebe und Verantwortung, Liebe und Ethik, Liebe und Toleranz, Liebe zum Fremden, Liebe und Hass?

Und vielleicht teilen wir ja auch einige liebevolle Erlebnisse miteinander.

Dr. Joachim Galuska
Gesellschafter und Geschäftsführer der Heiligenfeld Kliniken


Über 1000 Menschen werden zum Kongress in Bad Kissingen erwartet. Ich werde dort mit Otto Herz einen Workshop geben zu dem Thema „Wahre Bildung berührt! Gelebte Liebe in der Bildung"

Zur Anmeldung

Vom 28.3.-3.4.2017 findet die International Democratic Education Conference in Israel statt.
Internationale Sprecher geben interessante Einblicke, viel Raum für open Space schafft Möglichkeiten für Partizipation und Austausch
Hier geht es zur Anmeldung

Wenn alles klappt, werde ich dort endlich mal meinen Seelenverwandten Philippe Greier treffen, ein Bildungsbeweger der besonderen Art! Ich freue mich, wenn wir uns dort sehen!

und ... zum Schluss noch eine gute Nacht Geschichte! :-)
So, das war´s für heute!
Wenn du Nachrichten hast für das Netzwerk, schreibe an : info@lernkulturzeit.de
Alle zwei bis drei Monate gibt es die Netzwerk-Nachrichten!
Copyright © 2017 LernKulturZeit Akademie GmbH, All rights reserved.


Möchtest du keine Emails mehr empfangen??
Du kannst Einstellungen ändern oder dich abmelden

Email Marketing Powered by Mailchimp