Copy

Liebe <<Vorname>> <<Nachname>>,

in Vorfreude auf ruhige Tage zwischen den Jahren möchte ich mich in meinem Frauengesundheitstipp zur Jahreswende diesmal nicht in eine Heilpflanze, sondern in ein wichtiges (Tabu-)Thema vertiefen: Intimpflege in empfindlichen Zeiten. Wie oft höre ich von Frauen, meist im Alter 45 plus, dass sie in ihren südlichen Regionen Brennen, Schmerzen, Juckreiz verspüren. Manchmal sind Keime im Spiel, meistens nicht. Die milchsaure Flora schwächelt vielleicht ein bisschen, aber das ist spätestens ab den Wechseljahren normal. Mancher Frau ist deshalb das Liebesleben, mancher durch ständige Beschwerden gar der ganze Alltag verleidet, manche neigen tatsächlich zu häufigen Vaginal- oder Blaseninfekten. Die Frauenärztin verschreibt eine Pilzsalbe, Milchsäurezäpfchen, empfiehlt vielleicht eine Hormoncreme, was nicht immer erwünscht ist. Zudem sind diese konventionellen Präparate durch allerlei Zusatzstoffe oft gar nicht gut verträglich. Und wer will schon dauernd Hormone zuführen?
Dass Frauen sich mit Intimrasur,  String-Tangas, Rauchen oder übertriebener Hygiene gefährden, soll an dieser Stelle auch noch einmal betont werden.
Hintergrund dieser Beschwerden bildet die Abnahme des schwach wirksamen, dafür schleimhautspezifischen Östrogens Estriol. Dieses muss deshalb aber nicht ersetzt werden, sondern die zarten Häute wollen einfach ab einer gewissen Reife regelmäßig gepflegt werden. Hierfür gibt es einige wenige hormonfreie Fertigpräparate und engagierte Apotheken, die auf z. T. biologischer Grundlage fein duftende Alternativen mischen und die möchte ich hier einmal (ohne Anspruch auf Vollständigkeit und schon gar nicht zu Werbezwecken) aufzählen:

Fertigpräparate
Rosatum Heilsalbe Wala: mild pflegend
Rosmarinus/Prunus comp. Gelatum Wala: durchblutungsfördernd
Remifemin Feuchtcreme: heilend mit Hamamelis
Vagisan Feuchtcreme: pflegend
Multi-Gyn LiquiGel (befeuchtend) oder ActiGel (antibakteriell)
KadeFungin Befeuchtungscreme und –ovula mit Hyaluronsäure: befeuchtend
Rheum rhaponticum 0,4 % Salbe und Vaginalglobuli Weleda (leider nur in der Schweiz) - Phytohormone stärken die Schleimhaut
Delima-Vaginalzäpfchen mit Granatapfelsamenöl

Pflegeprodukte ausgewählter Apotheken
Intimpflegecreme und –öl sowie Rosen-Vaginalzäpfchen in der Brunnen-, Bären-, Engel-Apotheke Freiburg mit Rotklee und ätherischen Ölen.
Intimpflegeprodukte auf pflanzlicher Grundlage: Limes-Apotheke Pohlheim.
Rheum rhap. Intimpflegecreme (ohne äth. Öle) in der Engel-Apotheke Freiburg.
Rose-Sheabutter-Balsam in der Barlach-Apotheke Bad Boll.
Estriol D 4 Creme oder Globuli (homöopathisches Estriol, wenn die Pflege mit Phytohormonen nicht ausreicht): Brunnen-, Bären, Engel-Apotheke Freiburg, Markt-Apotheke Greiff Rotthalmünster.
Estriol D4 Vaginal-Lotion mit Ceres Millefolium: St. Gallus-Apotheke Langerringen.
Sanddornbalsam oder Teebaum-Pflegebalsam über Larome.de.
Schweiz: Sanddornintimpflege-Creme von Argousier (Schweiz). Pflegeprodukte mit ätherischen Ölen: Zentral-Apotheke Heerbrugg, Saner-Apotheke Basel.
 
Sie dürfen natürlich auch Ihr liebstes Lavendel- oder Rosenpflegeöl benutzen oder reine Sheabutter, Oliven-, Mandel-, Kokos- oder Jojobaöl. Lernen Sie in meinen Büchern oder Seminaren, wie man Rosenzäpfchen selbst herstellt. Die Hauptsache ist, dass Sie irgendwann mit regelmäßiger Intimpflege beginnen und es nicht soweit kommen lassen, dass die Schleimhaut schmerzt, blutet oder sich entzündet. Die Regel heißt zweimal täglich cremen oder ölen, zweimal wöchentlich (bei Bedarf auch öfter) ein Vaginalzäpfchen.
 
Ich freue mich über Rückmeldungen oder feine Produkte, die ich nicht erwähnt habe, aber kennenlernen sollte und wünsche uns allen entspannte frohe Feiertage und einen guten Start ins Neue Jahr
 

Ihre Heide Fischer
 
Termine:

10-tägige Fachfortbildung Frauen-Naturheilkunde
13.-15. Nov. 2020, 14.-17. Jan. und 12.-14. März 2021 in Freiburg
Information und Anmeldung: info@frauen-naturheilkunde.de

Frauen in ihren besten Jahren – Frauengesundheit 40 plus
Seminar am 27. / 28. Jan. 2020 auf dem Brunnmatthof
Anmeldung: www.heilpflanzenschule.ch
 
Weitere Termine von Vorträgen und Seminaren finden Sie auf meiner Homepage.

Hinweis: Heilpflanzen wirken individuell, die Anwendung meiner Tipps geschieht eigenverantwortlich, ich übernehme keine Verantwortung für eventuelle Folgen.
Falls Sie meine Tipps nicht mehr bekommen möchten, genügt eine kurze Mail.
 

Heide Fischer
Ärztin
Gerberau 26
79098 Freiburg
Tel. 0761-2925681
www.frauen-naturheilkunde.de

 

WICHTIGER HINWEIS: Diese E-Mail und ihr Inhalt ist ausschließlich für den oder die oben bezeichneten Adressaten bestimmt. Jeder Zugriff sowie jegliche Nutzung, Verbreitung oder Speicherung durch andere Personen ist nicht gestattet. Eine Zuwiderhandlung kann strafrechtlich verfolgt werden. Sollten Sie diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, bitten wir Sie, den Absender umgehend zu benachrichtigen und anschließend die E-Mail zu löschen.







This email was sent to <<Email-Addresse>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Naturheilkunde für Frauen · Gerberau 26 · Freiburg 79098 · Germany

Email Marketing Powered by Mailchimp