Copy
Liebe Freundinnen und Freunde vom Wegesrand!

Die Weihnachtsbeleuchtung ist in den Einkaufsstraßen schon installiert, der Christkindlmarkt am Wiener Rathauslatz eröffnet in drei Tagen... es ist nicht zu übersehen, dass Weihnachten und der Jahreswechsel bald auf uns zu kommen.
 
Die Natur hat es bisher verabsäumt, uns auf den nahenden Winter hinzuweisen. Wir finden da und dort noch Goldrute, Mädesüß, Schafgarbe und viele andere Pflanzen blühend. Auch viele Kräuter, wie Brennnessel und Giersch, kann man noch ernten. Gundelrebe, Spitzwegerich und Vogelmiere stehen uns das ganze Jahr über zur Verfügung – derzeit sind sie besonders schön. Die Weißdornsträucher sind noch voller herrlicher Beeren – hier kann man noch ernten!

Da es so viele frische Herbst- und Winterkräuter gibt, haben wir einen Herbstsirup ausprobiert, den man fast den ganzen Winter über herstellen kann. Er schmeckt köstlich und duftet nach Weihnachten und Glühwein. Probiert also das November-Rezept aus – es ist übrigens auch ein feines, rasch produziertes Weihnachtsgeschenk!

Am 29. Dezember feiern wir wieder gemeinsam den Abschied vom Alten Jahr beim Friedhof der Namenlosen und bei Natürlich Kreativ in Schwechat – darauf freuen wir uns schon besonders!
Das Neue Jahr begrüßen wir im Jänner mit einem kleinen "Survival-Tag" in der Schwarza, an dem wir Essbares pflücken, ausgraben und verarbeiten – gegessen wird allerdings dann im Warmen!

Bald findet ihr auch unsere Knospenveranstaltungen, heuer etwas neu gestaltet, auf der Website. 
Auch weitere Neuigkeiten und aktuelle Rezepte gibt es wie immer auf der Website: https://amwegesrand.at/termine

Genießt den bald beginnenden Advent mit all seinen schönen Seiten geruhsam!

Alles Liebe und bis bald
Christina und Ronald
Weihnachtliche Köstlichkeiten aus
Wald und Wiese

Eine Woche vor Weihnachten ist es höchste Zeit, Selbstgebackenes herzustellen! Wir bereiten einzigartige süße Leckereien, Kekse und Kletzenbrot aus Wild- und Nussfrüchten und – noch immer frischen – Wildkräutern zu. Der Winter hält dafür Weißdornbeeren, Bucheckern, Eicheln, Vogelmiere, Nelkenwurz und Vieles mehr für die etwas andere Weihnachtsbäckerei bereit. Inklusive gemütlicher Verkostung! 
Termin: Montag, 17. Dezember 2018,
18:30 – 22:30
Ort: imhinterhaus, Schottenfeldgasse 12,
1070 Wien
Kosten: 55 Euro (inklusive Kekseverkostung, Getränken, Rezepten, Skriptum)
 
Ronald Kirnbauer, Gabi Porkert,
Christina Bachl-Hofmann:
Abschied vom Alten Jahr beim Friedhof der Namenlosen

Auch heuer verabschieden wir das Alte Jahr gemeinsam mit einer Friedhofsführung, einem Winterspaziergang und einer Räucherung. Anschließend stoßen wir mit Heisser Fichte und anderen wildkräuterlichen Köstlichkeiten in Schwechat bei Natürlich Kreativ auf das Alte und auf das Neue Jahr an! Wir freuen uns schon sehr darauf, den Jahresabschluss mit Euch gemeinsam zu begehen!
Termin: 29.12.2018, 13:00 – ca. 15:30
(auf dem Friedhof der Namenlosen, anschließend Open End bei Natürlich Kreativ in Schwechat)
Treffpunkt: Friedhof der Namenlosen,
Hafen Albern, Parkplatz
Beitrag: 20 Euro
Ronald Kirnbauer, Christina Bachl-Hofmann:
Survival im Winter – Erkennen, Sammeln und Verarbeiten in der kalten Jahreszeit

Schon unsere Vorfahren wussten, wie man sich im Winter mit pflanzlicher Nahrung aus der Natur gut versorgen kann! Mit der für die Jahreszeit entsprechenden Ausrüstung machen wir uns im Uferbereich der Schwarza bei Bad Erlach im Rahmen einer Exkursion auf die Suche nach Winterkräutern. Wir lernen im Winter essbare Wildpflanzen kennen und kreieren daraus besondere kulinarische Köstlichkeiten und Hausmittel. Das gemeinsame Essen genießen wir im Warmen!
Termin: Samstag, 26.1.2018, 10:00 – 17:00
Ort: Gesundheitszentrum im Grenzhof, Hauptstraße 34, 7201 Neudörfl
Kosten: 75 € (inkl. Handout und gemeinsamem Essen)
Herbst-Sirup:

- 600 g Rohrzucker
- 1 l Wasser
- Schale und Saft einer Zitrone und einer Orange
- 2-3 Handvoll frische Blätter Gundelrebe,
  Zitronenmelisse, Giersch, Dost etc.
- 1/2 Teelöffel Koriandersamen
- 5 Kardamom-Kapseln
- 5 frische oder getrocknete Nelkenwurz-Wurzeln

Die Schale von Zitrone und Orange fein abschälen, anschließend beide Früchte auspressen. Die Nelkenwurz-Wurzeln werden gewaschen und von den oberirdischen Pflanzenteilen getrennt. Kardamom- und Koriandersamen werden grob gemörsert.
Danach kocht man das Wasser gemeinsam mit Zucker, Kardamom- und Koriandersamen, den Wurzeln, den Zitronen- und Orangenschalen und mit dem Saft der Früchte auf, fügt zuletzt die frischen Kräuter hinzu und lässt die Mischung zugedeckt für einige Minuten weiter köcheln. Anschließend nimmt man den Saft vom Herd und lässt ihn mit geschlossenem Deckel auskühlen. Dann seiht man die Flüssigkeit ab, presst die Kräuter, Wurzeln, Samen und Fruchtschalen durch ein feines Tuch in den Saft und kocht den Sirup noch einmal auf. Zuletzt in saubere Flaschen füllen, anschließend kühl und dunkel lagern.
Copyright © 2018 Am Wegesrand, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list.

Email Marketing Powered by Mailchimp