Copy
TR-3D-Printing News - 7. Ausgabe | Unbedingt vormerken: Rapid.Tech + FabCon 3.D in DE-Erfurt
Newsletter wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier.
TR 3D-Printing NEWS
Liebe 3D-Print-Professionals
 
Die siebte Ausgabe des 3DP-Newsletters erscheint im Vorfeld der „RapidTech + FabCon 3.D“ in DE-Erfurt. Die Doppelmesse konzentrierte sich zwar ursprünglich auf die „Fabber“-Gemeinde, ist aber mittlerweile auch für Anbieter von professionellen 3D-Print-Anlage ein wichtiger Anlass, den es absolut lohnt, zu besuchen.
Übrigens: Sollten Sie besondere 3D-Print-Objekte, -Projekte und/oder Tipps & Tricks auf Lager haben – Mail an mich genügt.
Markus Schmid
Redaktor "Technische Rundschau"
TOP-ARTIKEL

Der zweite Laser als Turbo

Mit der «TruPrint 1000» präsentiert der Laser- und Lasersystemhersteller Trumpf eine kompakte, hochproduktive Multilaser-Anlage speziell für die Dentalindustrie. Im Vergleich zur herkömmlichen Anlage soll sie dem Anwender eine Steigerung der Produktivität um bis zu 80 Prozent erlauben.
>> mehr
Die «TruPrint 1000» ist ein kompakter 3D-Drucker, der metallisches Pulver per Laser aufschmilzt und Bauteile geniert.
Werbung
Additive Fertigung optimal unterstützt - 23. Mai 2017 in Zürich
Löschbare Tinte für den 3D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.
>> mehr
Lasergeschriebene dreidimensionale Mikrostrukturen lassen sich nun schreiben, auf-lösen und neu schreiben
Einblick in die Entwicklung von HP in Barcelona

HP steigt spät in den Markt für 3D-Drucker ein. Doch im Gegensatz zu anderen Späteinsteigern, tritt HP nicht einfach nur mit einigen technischen Neuerungen auf, sondern mit einer derart disruptiven Technologie, dass selbst der Spritzguss unter Druck kommen könnte.
>> mehr

Ramon Pastor von HP: «Wir strebten von Anfang an eine disruptive Lösung an», sagt Ramon Pastor.






 
Additiv gesagt


Martin Geiger, Coachulting
Prozessqualifizierung, Zertifizierung, Akkreditierung und Produktionsfreigabe

"Wann sind Additive Fertigungsverfahren reif für die Produktion?" Diese Frage wird häufig bei Presseveranstaltungen auf Messen zu 3D Drucker gestellt. Anbieter verweisen dann meist auf die laufenden Entwicklungen hinsichtlich Verbesserungen der Prozessüberwachung und Dokumentation.
>> mehr
YouTube
Und das Beste zum Schluss...
Essen aus dem 3D-Drucker - das Kochen der Zukunft gibt es schon heute | Galileo | ProSieben
Das Magazin „Galileo“ des TV-Senders ProSieben ist nach Barcelona gereist, um in einem Restaurant zu essen, das seine Zutaten auch per 3D-Drucker produziert.
NEWS

Additive Industries, 3D-Printer-Hersteller, hat sein neues Industrie-Einsteigermodell „MetalFAB1“ präsentiert. 
>> mehr
Aus Rapid Manufacturing Stebler wird die Rapid Manufacturing AG
>> mehr
Der Automobilzulieferer Continental AG steigt mit Anlagen von Concept Laser in den 3D-Metalldruck ein. 
>> mehr
EOS und Daimler bereiten zusammen die nächste Generation des industriellen 3D-Drucks vor.
>> mehr
Die FIT Additive Manufacturing Group und Caterpillar gehen eine strategische Allianz ein.
>> mehr
Das McLaren-F1-Team setzt auf 3D-Printer von Stratasys, um die Leistung seiner Rennwagen 2017 zu optimieren.
>> mehr
SLM Solutions kooperiert mit Divergent 3D im Fahrzeugbau.
>> mehr
Der Wohlers Report 2017 des Consulting-unternehmens Wohlers Associates ist in seiner 22. Auflage erschienen.
>> mehr
AGENDA

17.5.2017
4. Austrian 3D-Printing Forum
Courtyard Marriott
AT-Linz

13. bis 16.6.2017
3D Print
Euroexpo
FR-Lyon

20. bis 22.6.2017
Rapid.Tech + FabCon 3.D
Erfurt Messe
DE-Erfurt

28. und 29.9.2017
Add+it
AT-Steyr-Gleink
IMPRESSUM

TECHNISCHE RUNDSCHAU
Baslerstrasse 15
CH-5080 Laufenburg
Website

Redaktion
Markus Schmid
Tel. +41 62 869 79 13
E-Mail
IHR AUFTRITT!
 
Möchten Sie unseren Newsletter durch Ihre werblichen Aktivitäten ergänzen, dann nehmen Sie doch bitte Kontakt mit mir auf!

Andreas Benz
Tel. +41 26 673 25 20
Weiterleiten
Teilen
Tweet
Teilen
+1
Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschliesslich deren Betreiber verantwortlich.

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie registrierter Leser der "Technischen Rundschau" sind oder sich mit <<E-Mail>>
unseren 3D-Printing-Newsletter abonniert haben.
 
Service:
AGB  |