Copy
TR-3D-Printing News - 9. Ausgabe | Unbedingt vormerken: "Der Schweizer Technologie Gipfel"
an der FHNW Windisch
Newsletter wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier.
TR 3D-Printing NEWS
Liebe 3D-Print-Professionals
 
Die neunte Ausgabe des 3DP-Newsletters ist – obwohl Mitte August in der Mailbox – bereits vom Messeherbst geprägt. Also, noch ein paar Mal schlafen, und dann heisst es schon wieder: auf nach Frankfurt zur Leitmesse Formnext. Noch vorher aber gibt’s für die Schweizer 3D-Druck-Profis die Tagung „Schweizer Technologie Gipfel“ am 19. Oktober an der FHNW Windisch besonders zu beachten. Und: Wir verlosen hier gleich unterhalb zwei Tickets für die Add+it im Gegenwert von rund 450 Euro!

Übrigens: Sollten Sie besondere 3D-Print-Objekte, -Projekte und/oder Tipps & Tricks auf Lager haben – Mail an mich genügt und Sie finden Ihren Beitrag im nächsten Newsletter wieder.
Markus Schmid
Redaktor "Technische Rundschau"
TICKETS IM WERT VON 450 € ZU GEWINNEN !

Die „Technische Rundschau“ verlost 2 Tickets im Wert von je 450 € für die Add+it, das Top-Symposium zum Thema additive Fertigung mit Polymeren. Die „Additive Manufacturing and Innovative Technologies“ geht am 28. und 29. September im oberösterreichischen Steyr im Museum Arbeitswelt über die Bühne. Erwartet werden 150 international anerkannte Experten aus Industrie und Hochschulbetrieb.

An der Verlosung teilnehmen: hier
 
Einsendeschluss: Freitag, 15. September
TOP-ARTIKEL

ETH druckt Silikon-Kunstherz für Tests

ETH-Forschende aus der Gruppe für Funktionelles Material-Engineering haben ein Silikonherz entwickelt, das sehr ähnlich pumpt wie ein menschliches Herz.

>> mehr
Kunstherz auf dem Prüfstand
Das Kunstherz imitiert ein menschliches Herz so gut wie möglich. (Bild: Zurich Heart)
Günstige Kinderhandprothesen aus dem 3D-Drucker

Konventionelle Handprothesen sind sehr teuer. ZHAW-Studierende haben deshalb Prothesenmodule entwickelt, die auch für Kinder in Entwicklungsländern erschwinglich sein könnten. Sie funktionieren ohne Hightech und die Teile stammen aus dem 3D-Drucker.

>> mehr
Günstige Kinderhandprothesen aus dem 3D-Drucker
Neben der Alltagsprothese (im Bild) gibt es solche fürs Velofahren, Tennisspielen oder Skifahren. (Bild: ZHAW).
Aerospace

Ariane 6-Triebwerk: Vereinfacht mit additiver Fertigung
In einer SLM-Anlage vom Typ EOS M 400-4 hat die ArianeGroup den Einspritzkopf des Ariane 6-Oberstufentriebwerks VINCI im All-in-One-Design (AiO) realisiert. Konkret wurden 248 Bauteile in einer einzigen Komponente zusammengefasst.

>> mehr

Start der Ariane 6. (Grafik Quelle: ArianeGroup)






 
Automotive

LKW-Ersatzteile aus dem 3D-Printer „on demand“
Mercedes-Benz Lkw produziert ab kommenden September 30 verschiedene Kunststoff-Ersatzteile standardmässig mittels 3D-Drucker auf Bestellung. Die Original-Ersatzteile dienen der Nachrüstung der Vorgängerbaureihen des aktuellen LKW-Modells Actros.

Mercedes-Benz Lkw produziert bereits 30 Ersatzteile wie die unten im Bild für die Vorgängerbaureihen des Actros im 3D-SLS-Druckverfahren. (Bild: Mercedes Benz)






 
Additiv gesagt


Martin Geiger, Coachulting
Die Wiedergeburt der indirekten additiven Metallfertigung

Bei der additiven Fertigung von Metallteilen werden heute nahezu ausschliesslich Metallpulver zu dichten Teilen verschmolzen. In den frühen 90er-Jahren war dies technisch noch zu aufwendig.

>> mehr
YouTube
Und das Beste zum Schluss...
What is additive manufacturing?
... dieses Video von GE additive zeigt, wie 3D-Printing / Additive Manufacturing Ingenieuren dabei hilft, Jet-Triebwerke für Flugzeuge zu optimieren.
NEWS

FIT eröffnet eigenes Metal Coating Center für funktionale Beschichtung von additiv gefertigten Bauteilen.
>> mehr
Die Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing im VDMA wird ideeller Träger der formnext.
>> mehr
Ein Tauchboot aus dem 3D-Drucker: Die US Navy hat’s vorgemacht.
>> mehr
ViscoTech hat einen Druckkopf speziell für den 3D-Druck mit zweikomponentige Flüssigkeiten und Pasten entwickelt.
>> mehr
German RepRap und ebalta Kunststoff stellen neues PU Material für das Liquid Additive Manufacturing Verfahren vor.
>> mehr
Auf der Composites Europe zeigt Stratasy, wie der Einsatz von 3D-Druck die Herstellung von Verbundwerk-stoffen verändert.
>> mehr
Neue VDI-Richtlinien für Additive Fertigung: Pulvereigenschaften entscheidend für Bauteilqualität.
>> mehr
AGENDA

28. und 29.9.2017
Add+it
Symposium
AT-Steyr-Gleink
 
19.10.2017
„Der Schweizer Technologie Gipfel“
Tagung
CH-Windisch
 
24. bis 26.10.2017
Euromold
Messe
DE-München
 
14. bis 17.11.2017
Formnext
Messe
DE-Frankfurt
 
21. bis 22.2.2018
Inside 3D Printing
CCD Ost
DE-Düsseldorf
IMPRESSUM

TECHNISCHE RUNDSCHAU
Baslerstrasse 15
CH-5080 Laufenburg
Website

Redaktion
Markus Schmid
Tel. +41 62 869 79 13
E-Mail
Weiterleiten
Teilen
Tweet
Teilen
+1
Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschliesslich deren Betreiber verantwortlich.

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie registrierter Leser der "Technischen Rundschau" sind oder sich mit <<E-Mail>>
unseren 3D-Printing-Newsletter abonniert haben.
 
 
  © Binkert Medien AG, 2017 CH-5080 Laufenburg, Schweiz
newsletter@binkert-medien.ch