Copy
Nicht richtig dargestellt? Klicken Sie hier.

Liebe Leserinnen und Leser 

Vor einigen Wochen wurde ich von einer höheren Fachschule in der Schweiz für eine Tätigkeit als Dozent im Teilpensum angefragt. Nach einer umfassenden Prüfung meiner Fachkompetenzen durch den Studienleiter und einer intensiven Besprechung mit der HR-Leiterin teilte mir die Leitung dieser Hochschule mit, dass sie mich sehr gerne und rasch anstellen möchten! Begründung: Sie haben in mir eine besondere Portion an Leidenschaft für die Aufgabe gespürt. Da war ich selbst ein bisschen überrascht, dachte aber, dass diese Schule doch die richtigen Kriterien wählt. Sie kennen, liebe Leserinnen und Leser, den berühmten Satz des Schriftstellers und Philosophen Antoine de Saint-Exupéry:

«Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen,
um Holz zu sammeln, Aufgaben zu verteilen und die Arbeit einzuteilen,
sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.»

Antoine de Saint-Exupéry

Business Excellence ist...

… wenn die Augen der Mitarbeitenden vor Freude nur so glänzen, wenn sie vom Unternehmen und der Organisation erzählen.
… wenn alle Angehörigen eines Unternehmens verstehen, dass der Lohn nicht von der HR-Abteilung oder vom Chef kommt, sondern vom Kunden.
… wenn man versteht, dass ein «normiertes» Qualitätsmanagementsystem nicht reicht, um exzellent zu sein, sondern man damit im besten Fall «gut genug» ist.
… wenn man bereit ist, unnötige Reportings, Checklisten, Reglemente und dergleichen abzuschaffen, um effizienter und effektiver zu sein.

aus der Praxis

Wir hatten in den letzten Jahren die Gelegenheit, ein mittelständisches Unternehmen in der Zentralschweiz zu beraten. Die Hauptziele bestanden darin, einerseits wichtige Führungsgrundlagen wie Vision, Mission, Strategien und Ziele zu erarbeiten und umzusetzen und anderseits, wie die HR-Leiterin formulierte, «Ordnung im chaotischen Betrieb zu schaffen». Mit vollem Elan haben wir diese Aufgabe angepackt. In einigen Workshops mit den Führungspersonen dieses KMUs konnten die Führungsgrundlagen in relativer kurzer Zeit erarbeitet werden. Und dann plötzlich, als es um die konkrete Umsetzung ging, stockte der ganze Prozess. Der Geschäftsführer entschied sich, alle weiteren Aktivitäten in eigener Regie weiterzuführen und die weiteren Mitglieder der Geschäftsleitung nicht mehr in den Entwicklungsprozess zu involvieren. Die Hausaufgaben wurden nicht mehr gemacht, die Mitarbeitenden wurden nicht mehr informiert. Was war geschehen? In verschiedenen Gesprächen mit den Mitgliedern der Geschäftsleitung zeigte sich, dass der Geschäftsführer nicht bereit war, die Aufgaben zu delegieren, Vertrauen zu schenken und die Instrumente anzuwenden. Einige Führungspersonen haben dem Geschäftsführer mangelnde Managementkompetenzen attestiert. Inzwischen steht das Unternehmen nicht mehr gut da, die Personalfluktuation ist hoch, die HR-Leiterin hat das Unternehmen bereits verlassen.

aus der Theorie

Hier wieder die Erklärung einiger Begriffe der Unternehmensentwicklung bzw. der Business Excellence:

Effektivität ist das Ausmass, in dem geplante Tätigkeiten verwirklicht und geplante Ergebnisse erreicht werden. Es geht hier darum, die richtigen Dinge zu tun. Im Zentrum steht der Kundennutzen. Und der Kunde mit seinen Erwartungen und Wünschen definiert (in der Regel), was richtig ist. Effektivität wird durch Kundenrückmeldungen, Kundenzufriedenheit und dergleichen gemessen (Messung der Wirkung).

Bei der Effizienz geht es hingegen darum, die Dinge richtig tun, d.h. es geht um das Verhältnis zwischen dem erzielten Ergebnis und den eingesetzten Mitteln (Verhältnis zwischen Leistung und Kosten). Effizienz wird durch Indikatoren wie Produktivität, Leistungsaufwand, Kosten für eine Leistung, Kosten für Fehl- und Blindleistung usw. gemessen.

Das Ziel der Tätigkeiten in einem Unternehmen muss sein, effektiv und effizient zu sein. Der grosse Meister Peter F. Drucker hat dies so formuliert: «Effektivität ist die Grundlage des Erfolges, Effizienz ist eine Mindestbedingung für das Überleben, nachdem Erfolg erzielt wurde.»

hier können wir weiterhelfen
es ist Zeit sich weiterzubilden

Unser Kursprogramm für das Jahr 2017 ist aufgeschaltet. Weiterbildungsmöglichkeiten finden Sie für die Bereiche Business Excellence, EFQM-Assessor, Prozessmanagement und Management.

ein Ausblick

Wir bedanken uns bei allen unseren Leserinnen und Lesern für die zahlreichen positiven und konstruktiven Rückmeldungen zu unseren Newslettern, für die angenehme Zusammenarbeit und für das Vertrauen. Wir freuen uns, auch im Jahr 2017 spannende Themen mit Ihnen zu besprechen und zu thematisieren.

Für das neue Jahr wünsche ich allen alles Gute und allem voran beste Gesundheit!

Herzlichst

Libero Delucchi

Copyright © 2016 LD Organisationsberatung, All rights reserved.


Möchten Sie weniger Informationen von uns?
Sie können Ihre Einstellungen aktualisieren oder sich abmelden vom Newsletter.

Email Marketing Powered by Mailchimp