Copy
View this email in your browser

Art von Frei lädt Dich und Freunde herzlich zum Happening von Gio Montez ein!
Art von Frei cordially invites you and friends to the happening of Gio Montez!


GIO MONTEZ

Aktion nr.14, “ABITAZIONE”
14012018 – 21012018 


HAPPENING
Freitag, 19. Januar 2018, 19:00 – 23:00
Friday, January 19th, 2018, 7 – 11pm

Aktionsdauer: 168 Stunden // Performance duration: 168 hours


MANIFESTE AZIONI

“Abitazione” heißt in die Welt wandern; die Grenzen und die Formen des zeitgenössischen Wohnens zu verflüßigen um das Leben als reine Erfahrung darzustellen.” (Gio Montez)

Was heißt eigentlich Wohnen? 
Inwiefern sind die Gesellschaftsveränderungen des 21. Jahrhunderts mit Wohnverhältnissen in Zusammenhang zu bringen?
Was verändert sich im zeitgenössichen bewohnen des Raums und was verändert sich doch nicht?

“Abitazione” Von Latein. habitare, frequentative von habēre ‘haben’ - 'halten'”

Wohnen heißt deshalb einen gewissen Ort halten und Gewohnheiten anzunehmen; das betrifft lokale [aktuelle] Gewohnheiten oder die Produktion neuer Gewohnheiten. Die “Kunst des Lebens” baut sich um das Lebendige wie ein Kleid. Durch diese unkonventionelle Wohnaktion eines Nicht-Wohn-Orts werden die Grenzen des aktuellen Wohnens erweitern und aktuelle Formen des Wohnens vom Künstler erforscht. 

“Ich werde in die Galerie Art von Frei für 168 Stunden meinen Wohnort verlegen. Ich werde alleine durch Interaktion und Kommunikation überleben. Ich werde Menschen ansprechen, die die Galerie besuchen und zufällig vor das Schaufenster laufen, und eine Beziehung mit der Web-allgegenwärtigen Gesellschaft herstellen. Ich werde meine Privatssphäre erweitern und ausloten.” (Gio Montez)

Durch die Entbehrungen der konventionellen Lebensbedienungen entsteht eine künstliche Wohn-Situation in der der Künstler das Erlebte selbst als Produktion präsentiert. Der Künstler als Selbstforscher in sich schnell wechselnden Situationen, die dann zu ungewöhnlichen Formen des Wohnens führen können.

Ben Jones dokumentiert und überwacht mit seiner Kamera die Aktion.

Gio Montez (*1987, Rom, Italien) lebt und arbeitet in Rom. Er studierte Bildhauerei an der Akademie der Künste in Rom. In seiner Kunsthalle und Produktionsstätte “Atelier Montez” organisiert er Kunstprojekte wie Ausstellungen, Aktionen, Happenings und Kunstparties seit 2012. Der Künstler/Kurator ist aktives Mitglied vom Kunstverein Familie Montez in Frankfurt am Main. Seine Kunst war Teil in zahlreicher internationalen Ausstellungen und Aktionen in Museen, Galerien und Kunstvereinen unter anderen bei der Galerie Art von Frei Berlin, Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main, Core Gallery Rom; und Kunstverein Familie Montez Frankfurt am Main mit der Wanderausstellung “Wurzeln weit mehr Aufmerksamkeit widmen” einschließlich bei KunstWerk Köln Cologne, Museum Lytke Leipzig, Polarraum Hamburg and Der Laden Weimar.

_

MANIFESTE AZIONI

"Abitazione" means to wander into the world; to liquify the boundaries and forms of contemporary living to represent life as pure experience." (Gio Montez)

What does living mean?
To what extent are the social changes of the 21st century related to living conditions? What changes in the contemporary living of a room and what does not change?

"Abitazione" From Latin. habitare, frequentative of habēre 'have' - 'hold'"

Living therefore means keeping a certain place and adopting habits; this concerns local habits or the production of new habits. The "Art of Life" builds around the living like a dress. Through this unconventional residential action of a non-residential location, the boundaries of current living are expanded and the artist explores current forms of living.

“I will transfer my residence for 168 hours to the Art von Frei Gallery. I will survive through inter-action and communication. I will talk to people entering the space or passing by and connect with always-present Web-Society. I will extend my privacy to the limit and explore what comes next.” (Gio Montez)

The deprivations of the conventional conditions of life create an artificial living situation in which Gio Montez presents the experience itself as a production. The artist is a self-explorer in changing situations, which can then lead to unusual forms of living.

Ben Jones documents and monitors the performance. 

Gio Montez (*1987, Rome, Italy) lives and works in Rome, Italy. He studied sculpture at the academy of fine arts in Rome. In his exhibition and production space “Atelier Montez” he has been organising art projects such as exhibitions, performances, happenings and art parties since 2012. The artist/curator is an active member of the Kunstverein Familie Montez in Frankfurt am Main. His art has been part of numerous international exhibitions and performances at galleries, museums and art clubs such as Art von Frei Gallery Berlin, Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main, Core Gallery Rome, and Kunstverein Familie Montez Frankfurt am Main with whom he also participated in the travel exhibition “Wurzeln weit mehr Aufmerksamkeit widmen” including KunstWerk Köln Cologne, Museum Lytke Leipzig, Polarraum Hamburg and Der Laden Weimar.

Copyright © 2018 Art von Frei, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list.

Email Marketing Powered by Mailchimp