Copy

Newsletter der Thüringer Ehrenamtsstiftung l Juni 2020

Wir informieren Sie über aktuelle Termine, Ausschreibungen und Fördermöglichkeiten sowie Weiterbildungsangebote für ehrenamtlich Engagierte in Thüringen. Wir berichten über die Anerkennung von gemeinnützigem und bürgerschaftlichem Engagement und über Projekte der Thüringer Ehrenamtsstiftung. Der Newsletter erscheint monatlich.

Vereinsbefragung auf dem Land

Die Phase der Befragung zur Studie "Engagement im ländlichen Raum Ostdeutschlands" ist jetzt abgeschlossen. Auch besonders kleine Ortschaften mit wenigen hundert Einwohnern und Vereine aus entlegenen Gegenden haben sich zu Wort gemeldet. Das Ehrenamt ist in Thüringen gerade hier sehr aktiv, und auch unverzichtbar. Die Thüringer Ehrenamtsstiftung und Gensicke Sozialforschung als Durchführer der Studie sind stolz: über 300 Fragebögen wurden im April und Mai eingesammelt und dabei eine gute Flächendeckung über Thüringens Landkreise hinweg erreicht. Wir danken Ihnen für die Mithilfe! Unsere Ziele wurden weit übertroffen. Zitat Dr. Gensicke: "Von Ellrich am Harz bis nach Frankenblick bei Sonneberg, von Geisa in der Rhön bis Göpfersdorf bei Altenburg an der Grenze zu Sachsen, von überall berichten Ehrenamtliche über den Wert ihres Engagements und wie es vom Land und den Kommunen besser unterstützt werden kann.“ Mehr zur Studie erfahren Sie hier.
 

Gemeinsam Unternehmen

Am 5. Juni 2020 traf sich die Thüringer Ehrenamtsstiftung, darunter das Vorstandsmitglied Frau Rinke, mit Netzwerkpartner Stephan Domann in der Region Nordhausen, um sich gemeinsam über das weitere Vorgehen im Rahmen des Projektes "Gemeinsam Unternehmen" auszutauschen. Dabei einigten sich die Beteiligten auf die nächsten Schritte bezüglich der Auszeichnung „Gemeinsam engagiert“. Diese soll im ersten Quartal 2021
im Landkreis Nordhausen verliehen werden. Außerdem wurde die Organisation eines geplanten Treffens aller Nordthüringer Kreissportbünde besprochen.


13. Thüringer Schülerfreiwilligentag und
7. Thüringer Freiwilligentag

Nach umfangreicher Abstimmung zwischen den Netzwerk-Partnern, Schulen, Einrichtungen und der Thüringer Ehrenamtsstiftung wird die Umsetzung beider Aktionstage innerhalb der 16. Woche des bürgerschaftlichen Engagements im September 2020 geplant. Um organisatorische Vorüberlegungen in Anbetracht der Corona-Situation zu treffen, findet Anfang Juli 2020 ein digitales Vorbereitungstreffen statt. Informationen zum 13. Schülerfreiwilligentag und dem 7. Thüringer Freiwilligentag.
Ebenso besteht die Möglichkeit, an dem kostenlosen digitalen Webinar „Freiwilligentage mal anders? – #umdenkenstattabsagen“ der bagfa in Zusammenarbeit mit der Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V. am 24. Juni 2020 teilzunehmen. Anmeldeschluss ist der 19. Juni 2020. Hier anmelden.


Thüringer Engagement-Botschafter 2020

Am 25.05. fand die Scheckübergabe an die Erfurt Revierförsterin und Thüringer Engagement-Botschafterin 2020 im Forsthaus Willrode statt. Der Scheck in Höhe von 2.000,00€ wurde durch Hans-Georg Dorst (stellv. Vorstandsvorsitzender der Thüringer Ehrenamtsstiftung) und Chris Freise (Forstamtsleiter Arnstadt) überreicht. Aktuell läuft auch die Abstimmung zum "Förster des Jahres". Helfen Sie mit den Preis nach Thüringen zu holen und stimmen sie hier für Frau Uta Krispin ab.


Thüringer des Monats Juni

Passend zum Welttag der Biene am 20. Mai zeichneten der MDR THÜRINGEN und die Thüringer Ehrenamtsstiftung einen engagierten Imker als Thüringer des Monats aus. Günter Vorsatz aus Reitzengeschwenda leitet seit vielen Jahren den Imkerverein Wurzbach und Umgebung Frankenwald e.V., dessen Mitglieder im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt und im Saale-Orla-Kreis aktiv sind. Es ist ein relativ großer Verein mit mehr als 70 Mitgliedern und einem großen Territorium zwischen Tanna, Schleiz, Wurzbach, Leutenberg und Kaulsdorf. Auch im Landesvorstand des Imkerverbandes Thüringen engagiert sich Günter Vorsatz. Hier ist er für die Bienengesundheit zuständig. In den Augen des Landesvorsitzenden Frank Reichardt ist das eine sehr verantwortungsvolle Arbeit, die oft auch entschiedenes Durchgreifen erfordert. Deshalb freut sich auch Reichardt sehr, dass sein engagierter Vorstands-Kollege als "Thüringer des Monats" ausgezeichnet worden ist.


Fonds "Nachbarschaftshilfe

Es ist geschafft - nach weniger als elf Wochen sind die 30.000 €, die wir durch unseren Fonds "Nachbarschaftshilfe" selbstorganisierten Projekten des nachbarschaftlichen Ehrenamts zur Verfügung gestellt haben, ausgeschöpft. Über 121 Anträge haben wir in dieser Zeit bewilligt. Dabei haben uns die unzähligen Beispiele lokalen Engagements in Zeiten der Corona-Krise gerührt und begeistert. Danke für diesen unermüdlichen Einsatz!
Die Nachfrage nach Zuwendungen für ungedeckte Auslagen im Rahmen einer Hilfe zu Zeiten der Corona-Pandemie ist nach wie vor sehr hoch. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, das regionale Engagement der Ehrenamtlichen weiterhin im Fonds zu fördern. Bitte wenden Sie sich für eine Antragstellung weiterhin an die Ehrenamtsbeauftragten der Landratsämter und Stadtverwaltungen der kreisfreien Städte und Landkreise, an die Freiwilligenagenturen und Bürgerstiftungen Thüringens sowie an die Netzwerkpartner unserer Projekte "Lebenswelten gestalten" und "nebenan angekommen".

Meldungen

ZiviZ-Studie zur Lage des freiwilligen Engagements in der ersten Phase der Corona-Krise

Die Corona-Krise bedroht einige gemeinnützige Organisationen existenziell. Die Politik sollte die Zivilgesellschaft stärker als mitgestaltenden Akteur in der Bewältigung der Corona-Krise erkennen und einbinden, beispielsweise durch einen Zivilgesellschaftsgipfel im Bundeskanzleramt. Das sind Ergebnisse
und Empfehlungen der Studie „Lokal kreativ, finanziell unter Druck, digital herausgefordert.

 

„Engagiert in den neuen Bundesländern - MACHEN!2020“

In vielen ostdeutschen Regionen wird das bürgerschaftliche Engagement als wichtige Stimme und Ressource für die Bearbeitung gesellschaftspolitischer sowie sozialräumlicher Herausforderungen noch zu wenig erkannt, genutzt und gefördert. Der Ideenwettbewerb des Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer will genau hier ansetzen: Machen!2020 soll den Gestaltungswillen, den Ideenreichtum und das Engagement ostdeutscher Bürger*innen zum Wohle der Gemeinschaft würdigen sowie mit einem Preisgeld unterstützen.
 

Startschuss für den Deutschen Nachbarschaftspreis 2020

2020 verleiht die nebenan.de Stiftung wieder den mit insgesamt 58.000 Euro dotierten Deutschen Nachbarschaftspreis an Nachbarschaftsprojekte mit Vorbildcharakter. Der Preis ist eine bundesweite Auszeichnung für all diejenigen, die sich für ihre Nachbar*innen einsetzen. In diesem Jahr werden besonders Initiativen und Gruppen zur Bewerbung ermutigt, die sich in Zeiten der Coronakrise engagiert und schnelle Nachbarschaftshilfe geleistet haben. Bewerbt euch bis zum 06. Juli mit eurem Projekt!
 

Digitaler Wandel und Engagement

Das Projekt des BBE soll innerhalb des zivilgesellschaftlichen Diskurses sowie in seinem Verhältnis zu Staat und Wirtschaft die Grundlagen für ein gemeinsames Verständnis der Chancen und Risiken der Digitalisierung für die Bürgergesellschaft und das bürgerschaftliche Engagement erarbeiten.
Bausteine dafür sind u.a. die Beteiligungsplattform: »Forum Digitalisierung und Engagement« und die Digitale Auftaktkonferenz #DigitalSouveränEngagiert vom 15.bis 19. Juni 2020.
 © 2020 Thüringer Ehrenamtsstiftung
Sie haben Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie uns: info@thueringer-ehrenamtsstiftung.de
Kein Newsletter mehr erhalten?
Hier die Optionen ändern oder aus dem Newsletter austragen.






This email was sent to <<Email Address>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Thüringer Ehrenamtstitung · Löberwallgraben 8 · Erfurt 99096 · Germany

Email Marketing Powered by Mailchimp