Copy
Österreichische Plattform Gesundheitskompetenz (ÖPGK)
7/2020
Logo der ÖPGK

Christina Dietscher Vorsitzende der Plattform


Mag.a Dr.in Christina Dietscher
Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz, Vorsitzende der ÖPGK
Der internationale Aktionsmonat für mehr Gesundheitskompetenz wird von der ÖPGK heuer unter das Motto “Von Guten Gesundheitsinformationen profitieren alle” gestellt. International und in Österreich finden in diesem Rahmen zahlreiche Aktivitäten statt. Wenn auch Sie sich aktiv am Aktionsmonat beteiligen möchten, erfahren Sie hier mehr dazu! Die bisherigen Maßnahmen zeigen deutlich, wie wichtig es ist, in unterschiedlichsten Lebensbereichen den Zugang zu guten Gesundheitsinformationen und die Kommunikation zu Gesundheitsthemen zu verbessern. Dadurch kann die Gesundheitskompetenz der Bevölkerung insgesamt gestärkt werden - so wie es die vielfältigen Maßnahmen der Mitglieder der ÖPGK bereits kontinuierlich tun.
Danke für diesen Einsatz!

Oktober = Aktionsmonat für Gesundheitskompetenz

Von Guten Gesundheitsinformationen profitieren alle

Der „Health Literacy Month“ (Aktionsmonat für Gesundheitskompetenz) wird jährlich im Oktober begangen. Die ÖPGK wird sich am Aktionsmonat unter dem Motto "Von Guten Gesundheitsinformationen profitieren alle" beteiligen und lädt interessierte Einrichtungen  ein, sich und ihre Maßnahmen, sowie eigene Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Aktionsmonat vorzustellen.
#oepgk - MACHEN SIE MIT!

QUIZ: Was wissen Sie über Gute Gesundheitsinformationen?

Mann sitzt bei Computer
Stefan Doubek ©Gamers Health United

Um Interessierten einen ersten Einblick in das weite Themenfeld „Von Guten Gesundheitsinformationen profitieren alle“ zu geben, wurde ein kurzes Quiz erstellt. Als erste Test Quizzer konnten wir die Expert/-innen von Gamers Health United, die sich als Mitglied der ÖPGK zum Ziel gesetzt haben die Gesundheitskompetenz von Computerspieler/-innen zu verbessern, gewinnen.

HIER GEHT'S ZUM QUIZ

Aktivitäten unserer ÖPGK-Mitglieder

Sozialversicherung: Gesundheitskompetenz-Coachings

Bild von DVSV Aktionsmonat für mehr Gesundheitskompetenz
Bild ©DVSV
Zur Stärkung der individuellen Gesundheitskompetenz bietet der Dachverband der Sozialversicherungsträger Gesundheitskompetenz-Coachings an. Damit will die Sozialversicherung beim Finden, Verstehen, Beurteilen und Anwenden von guten Gesundheitsinformationen unterstützen. Das Video „Die gesundheitskompetente Sozialversicherung: Durch Gesundheitskompetenz-Coachings die Motivation und Fähigkeiten der Menschen erhöhen“ stellt die Coachings vor.
Weitere Informationen finden Sie hier
Facebook
Website

Steiermark: Gesundheitskompetente Gesundheitszentren

Der Gesundheitsfonds Steiermark unterstützt die steirischen Gesundheitszentren (auch: Primärversorgungseinheiten) auf dem Weg zu einer gesundheitskompetenten Organisation. Ziel ist es, das Gesundheitssystem einfacher zu gestalten und die Patientinnen und Patienten bei einer gesundheitskompetenten Entscheidung zu unterstützen. Der Oktober als Health Literacy Month wird auch in den Gesundheitszentren dazu genutzt, die Patientinnen und Patienten verstärkt auf das Thema Gesundheitskompetenz und Gute Gesundheitsinformation aufmerksam zu machen. Mehr Infos zum Projekt und zu den steirischen Gesundheitszentren finden Sie hier
Logo vom Gesundheitsfonds Steiermark
Logo ©GFStmk
Facebook
Website
Newsletter

Webinar - Gesund googeln: Gute Gesundheitsinformation im Internet erkennen

Frau sitzt vor Laptop c_RMA
Foto © RMA Gesundheit
Viele Menschen machen Entscheidungen über ihre Gesundheit von Informationen aus dem Internet, den Medien oder der Werbung abhängig. Dr. med. univ. Jana Meixner von medizin-transparent.at erklärte im Rahmen eines virtuelle MINI MED Webinars wie man vertrauenswürdige Informationen im Internet erkennen kann. Bei MINI MED-Webinaren können sich Interessierte online und bequem von zuhause aus über verschiedenste Gesundheitsthemen informieren. Im Herbst 2020 wird der Bogen von Ernährung und Sport, Herzinfarkt und Frauengesundheit über die Mikrobiomforschung bis hin zu moderner Technologie in der Medizin gespannt. Das Webinar können Sie hier nachsehen
Website
Facebook
Instagram
Email
YouTube

Jugendportal mit Informationsschwerpunkt zur Corona-Pandemie

Verhaltensregeln Corona einfach stoppen _c_Jugendportal.at
Bild ©jugendportal.at 
Mit einem Informationsschwerpunkt zur Corona-Pandemie für junge Menschen leistet das BMAFJ (Bundesministerium für Arbeit, Familie und Jugend Sektion II – Familie und Jugend) gemeinsam mit dem Bundesnetzwerk Österreichische Jugendinfos (BÖJI) einen Beitrag zum "Health Literacy Month". Am Jugendportal finden sich auch Tipps und Hilfestellungen um wahrheitsgetreue Nachrichten von Falschmeldungen unterscheiden zu können. Über den Newsletter "Jugend"  können Sie regelmäßig Informationen über jugendbezogene Aktivitäten erhalten. Hier geht's zur Anmeldung
Website
Facebook
Instagram

Der Aktionsmonat auf Instagram: feel-ok.at gibt Tipps

Schriftzug auf blauem Hintergrund Oktober Gute Informationen - Wissen woher?! c_feel-ok
Bild ©feel-ok
Styria vitalis setzt sich in einer Reihe von Projekten und Maßnahmen für die Stärkung der Gesundheitskompetenz ein. Eine davon ist das internetbasierte Interventionsprogramm „feel-ok.at“ für Jugendliche. Passend zum Motto des Aktionsmonats „Von Guten Gesundheitsinformationen profitieren alle“ werden auf Instagram täglich Tipps gegeben, wie man gute (Gesundheits-)Informationen erkennen kann. Die farbenfrohen Beiträge sorgen noch zusätzlich für gute Laune - also einfach mal reinschauen!
Website
Facebook
Instagram
Email

Zahlenkompetenz trifft auf Risikokommunikation

Lupe zeigt auf Balkendiagramm copyright flaticon.com_freepik


Logo des Instituts für Gesundheitsförderung und Prävention blauer Kreis mit Schriftzug


Bilder: Icon ©flaticon.com/freepik; Logo ©IfGP

Gibt es einen Unterschied zwischen einem Drittel weniger und einem Ereignis weniger? Ja? Nein? Weiß nicht? Vielleicht? Hab Angst!!? Finde es heraus mit einem Übungsbeispiel! Und dann führe Dein berufliches und privates Umfeld aufs Glatteis! Viel Spaß beim Üben und Üben lassen! Und künftig fragst Du als Patientin / Patient nach den Zahlen, die Dir wirklich weiter helfen. Als Auftraggeber*in / Ersteller*in / Verteiler*in von Gesundheitsinformationen achtest Du ab sofort darauf, dass jene Zahlen dargestellt werden, die die Nutzerinnen und Nutzer der Information benötigen. Viel Erfolg! Hier geht's zur Übung>>

Website
Email

Förderung von Ernährungskompetenz – Neues GIVE-Material für Schulen

Bild von GIVE
Bild ©give
Ernährungskompetenzen zählen zu den kulturellen Kernkompetenzen und sind wesentlich für die individuelle Lebensgestaltung. Eine fachlich fundierte und nachhaltige Ernährungsbildung im Setting Schule kann viel dazu beitragen, die Ernährungskompetenz von Kindern und Jugendlichen zu erhöhen. Die GIVE-Servicestelle für Gesundheitsförderung an Österreichs Schulen hat ein Material entwickelt, das Lehrerinnen und Lehrer aller Schultypen dabei unterstützt, Kinder und Jugendliche für das Thema zu begeistern. Das kostenlose GIVE-Material „Essen und Trinken in der Schule“ erscheint im Oktober und kann bereits jetzt vorbestellt werden: info@give.or.at, Tel.: 01/58900-372
Website
Facebook
Twitter
Email

PROGES entwickelt Spiel für Jung und Alt : „Die Lebensdauer-Lotterie“

Bild vom PROGES
Bild ©Proges
Die PROGES-Gesundheitsarbeit richtet sich an Menschen in allen Lebenslagen und verfolgt dabei vor allem das Ziel, die Gesundheitskompetenz der Bevölkerung zu steigern. Für diese Kompetenzentwicklung haben die Expertinnen nun ein neues Spiel entwickelt das im Aktionsmonat für mehr Gesundheitskompetenz mit verschiedenen Zielgruppen zum Einsatz kommt. Mehr zum Projekt finden Sie hier
Website
Facebook
Instagram
YouTube
LinkedIn
Email

Pressestimmen

DATUM – Seiten der Zeit: Der informierte Patient

Rechtzeitig zum internationalen Aktionsmonat Gesundheitskompetenz (Health Literacy Month) erscheint eine neue Ausgabe der Zeitschrift DATUM-Seiten der Zeit mit einem Artikel von Lydia Mitterbauer zum Thema „Der informierte Patient“. Hier kann der Artikel aus Ausgabe DATUM – Seiten der Zeit 10/2020 nachgelesen werden

Newsletter des Gesundheitsfonds Steiermark

Anlässlich des internationalen Aktionsmonats informiert der Gesundheitsfonds Steiermark in seinem Newsletter über aktuelle Themen, Aktivitäten und gibt hilfreiche Tipps zur Stärkung der Gesundheitskompetenz. Hier geht’s zur Anmeldung

Newsletter der NÖ Patienten- und Pflegeanwaltschaft stellt den ÖPGK-Leitfaden „Tele-Konsultation“ vor

Wenn es um komplexere Botschaften und schwierige Entscheidungen bspw. im Kontext chronischer Erkrankungen geht, braucht es gute persönliche Gespräche zwischen Gesundheitsprofis und Patient/-innen. Im Zusammenhang mit Gesprächen zwischen Gesundheitsprofis und Patient/-innen im Rahmen von COVID-19 und Telemedizin stellt der Newsletter der NÖ Patienten- und Pflegeanwaltschaft in seiner aktuellen Ausgabe den ÖPGK-Leitfaden „Tele-Konsultation“ vor. Hier können Sie den Newsletter vom 1. Oktober 2020 der NÖ Patienten- und Pflegeanwaltschaft nachlesen

Gesundheitskompetenz international

USA: Die ODPHP “Office of Disease Prevention and Health Promotion”

Beitragsbild für Soziale Netzwerke von ODPHP auf blauem Hintegrund steht in englischer Sprache October is Health Literacy Month! Share you health literacy resources and use #HealthLiteracyMonth to follow the conversation.
©ODPHP
Die ODPHP “Office of Disease Prevention and Health Promotion” (USA) feiert ebenfalls Health Literacy Month und ruft zur Beteiligung auf, um zu erkennen, wie wichtig es ist, Gesundheitsinformationen leicht verständlich und das Gesundheitssystem leichter navigierbar zu machen. weiter>>

D: Nationaler Aktionsplan Gesundheitskompetenz geht in die zweite Runde

Rechtzeitig zum Beginn des internationalen Aktionsmonats wird nach der Phase der Entwicklung und ersten Umsetzung des seinerzeit von 15 Expert/-innen erarbeiteten Nationalen Aktionsplans Gesundheitskompetenz (NAP) ein neuer Abschnitt eingeleitet. Während die zurückliegende Phase ganz im Licht der Erarbeitung und Verbreitung des NAP stand, wird in den kommenden drei Jahren das Thema Implementation und internationale Vernetzung in das Zentrum gerückt. Eingeleitet wird die zweite Phase durch einen gemeinsam von Prof. Dr. Doris Schaeffer und Prof. Dr. Jürgen Pelikan initiierten Workshop mit dem Titel “Development and Implementation of Action Plans on Health Literacy” auf dem 16. World Congress on Public Health. weiter>>

D: Gesundheits-Apps auf Rezept

In Deutschland können erstmals Gesundheitsapps auf Rezept verschrieben werden. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) veröffentlichte eine Liste mit zunächst zwei verschreibungsfähigen digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGA). Was sind eigentlich DiGA, nach welchen Kriterien werden sie zugelassen und wie erhalten Patienten Zugang? Diese und weitere Fragen werden hier beantwortet

Gesundheitsbezogene Basisbildung für Männer

Männer sind bei Gesundheitsbildung und -förderung unterrepräsentiert. Gerade Angebote für (bildungs-)benachteiligte Männer gibt es bislang wenige. Das nennen die ProjektpartnerInnen des Projekts HelpMen als einen der Gründe für ihre Projektarbeit. Sie wollten Wege finden, um Männer mit gesundheitlicher Basisbildung besser zu erreichen. Hier finden Sie den Artikel zum Nachlesen

Neues im Wissenscenter

Die Gesundheitskompetenz österreichischer Schülerinnen und Schüler HBSC-Factsheet 02: Ergebnisse der HBSC-Studie 2018

Die Gesundheitskompetenz der Bevölkerung zu steigern ist ein wichtiges Ziel der österreichischen Gesundheitspolitik. Dies wird seit einigen Jahren über eine eigene Plattform, die ÖPGK, mit zahlreichen Projekten und Maßnahmen unterstützt. Um zu überprüfen, ob diese Bemühungen auch Früchte tragen, soll die Gesundheitskompetenz verschiedener Bevölkerungsgruppen wiederholt gemessen werden, unter anderem auch innerhalb der HBSC-Studie (Felder-Puig et al., 2019). Zur Messung der Gesundheitskompetenz wurde in der HBSC-Studie 2018 bei Schülerinnen und Schülern ab Schulstufe 9 – also ca. 15- bis 17-Jährigen – die Health Literacy for School-Aged Children Skala (Paakkari et al., 2016) verwendet. Das Factsheet gibt einen Überblick über die Ergebnisse und weitere Hintergrundinformationen. weiter>>

SAVE THE DATE

Virtuelle 5. ÖPGK-Mitgliederversammlung am 20.11.2020

Imagebild Mitgliederversammlung
©ÖPGK
Den Gedanken der Vernetzung, des gemeinsamen Lernens und des Aufbaus einer Community of Practice zur langfristigen Entwicklung von Gesundheitskompetenz in Österreich Rechnung tragend, wird Ihnen die virtuelle Veranstaltung kompakte Inputs zum ÖPGK-Arbeitsschwerpunkt „Rahmenbedingungen in Organisationen und Settings“ aus der Forschung und Praxis, sowie Einblicke in die vielfältigen Aktivitäten der ÖPGK-Mitglieder bieten. Auch im virtuellen Raum werden wir die Gelegenheit ergreifen, neue Maßnahmen und Mitglieder herzlich in der österreichischen Gesundheitskompetenz-Community zu begrüßen. weiter>>
MITGLIED WERDEN

HEUER DIGITAL! Die FGÖ-Konferenz findet am 16.11.2020 erstmals ONLINE statt!

Bild einer Gruppe von Menschen im Rahmen einer FGÖ-Konferenz
©Fonds Gesundes Österreich

Die 22. Österreichische Gesundheitsförderungskonferenz mit dem Titel „Sozialer Zusammenhalt stärkt Gesundheit! Beiträge der Gesundheitsförderung“ findet am Montag, 16. November 2020 in Graz nun als online-Veranstaltung mit Live-Stream, in Kooperation mit dem Gesundheitsfonds Steiermark, statt. Die Einladung zur FGÖ-Konferenz samt Programmüberblick und Informationen zur Anmeldung finden Sie auf der Website des FGÖ.

Website
YouTube

23. wissenschaftliche Jahrestagung der ÖGPH als Online im Live-Stream am 17.11.2020

Imagebild von ÖGPH
©ÖGPH

Durch die herausfordernden Rahmenbedingungen für Veranstaltungen während der COVID-19 Pandemie hat die ÖGPH beschlossen, die diesjährige Jahrestagung der ÖGPH am 17. & 18. November 2020 nicht als Präsenzveranstaltung im CONGRESS Graz abzuhalten und damit in der geplanten Form abzusagen. Als Ersatz wird eine Online-Veranstaltung am Dienstag, 17.11.2020, 13:00 – 16:00 Uhr angeboten.
 
Alle Informationen finden Sie hier

Copyright © 2020 Koordinationsstelle ÖPGK, Fonds Gesundes Österreich, Gesundheit Österreich GmbH, Alle Rechte vorbehalten.
Sie erhalten dieses E-Mail, weil Sie sich für den ÖPGK-Newsletter angemeldet haben. Sie können sich jederzeit vom ÖPGK-Newsletter abmelden.
 

Möchten Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten?
Sie können sich hier abmelden.

Email Marketing Powered by Mailchimp