Copy
Österreichische Plattform Gesundheitskompetenz (ÖPGK)
9/2020
Logo der ÖPGK

Christina Dietscher Vorsitzende der Plattform


Mag.a Dr.in Christina Dietscher
Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz, Vorsitzende der ÖPGK
Gemeinsam kann man mehr bewegen: Diesen Slogan gab uns Gesundheitsminister Rudolf Anschober in seiner Videobotschaft anlässlich der 5. Mitgliederversammlung der ÖPGK mit auf den Weg. Der Minister betonte, wie wichtig die vielfältigen Maßnahmen der Mitglieder der Plattform gerade jetzt sind – noch nie war Gesundheitskompetenz so notwendig wie heute. Einsatz und Engagement der Mitglieder tragen maßgeblich dazu bei, dass die ÖPGK zunehmend als wichtige Partnerin und Ressource zur Krisenbewältigung gesehen wird. Dafür ein ganz großes Danke! In diesem Sinne freue ich mich auf weitere gute Zusammenarbeit auch im neuen Jahr. Bleiben Sie gesund!

Mitgliederversammlung 2.0 - Die Highlights

Die jährlich stattfindende Mitgliederversammlung bot erfahrenen wie neuen Mitgliedern die Gelegenheit zu Fortbildung, Vernetzung und intersektoralem Erfahrungsaustausch. 2020 wurde die Mitgliederversammlung erstmals in den virtuellen Raum verlegt. Auch im virtuellen Raum konnte eine feierliche Urkundenverleihung stattfinden. Diese wurde mit einer Videobotschaft von Gesundheitsminister Rudolf Anschober eingeleitet.

Anschober: Gemeinsam kann man mehr bewegen!

Mit September 2020 hat die ÖPGK ein Anerkennungsverfahren für Einrichtungen der Offenen Jugendarbeit akkreditiert. Im Rahmen der Mitgliederversammlung gratulierte Jugendministerin Christine Aschbacher mittels Videobotschaft.

Aschbacher gratuliert Einrichtungen der Offenen Jugendarbeit zur Auszeichnung

Da Gesundheitskompetenz neben der Berücksichtigung im „Gesundheitswesen“ zunehmend auch in anderen Settings stärkere Berücksichtigung findet, befasste sich der inhaltliche Schwerpunkt in insgesamt zwei Vorträgen mit den notwendigen Rahmenbedingungen in Organisationen und Settings. Eine Ausführliche Nachlese, sowie die Tagungs- und Vortragsunterlagen finden Sie hier

Aktivitäten unserer ÖPGK-Mitglieder

Wir gratulieren: SALUS 2020 geht an ÖPGK-Mitglied

Der Steirische Qualitätspreis Gesundheit – „SALUS“ wurde auch heuer bereits zum zwölften Mal verliehen. Mit dem SALUS werden Aktivitäten im steirischen Gesundheitswesen ausgezeichnet, die für die konsequente Verfolgung systematischer Qualitätsarbeit stehen. Über den Preis in der Kategorie „Gesundheitsversorgung“ konnte sich das Albert Schweitzer Trainingszentrum der Geriatrischen Gesundheitszentren der Stadt Graz freuen. Ihre Maßnahme „Altenpflege von Profis lernen“ unterstützt pflegende Angehörige durch Informations- und Bildungsangebote. weiter>>

Salus Preis für das Albert Schweitzer Trainingszentrum

Website
Email
YouTube
LinkedIn

Neuer Webauftritt des Gesundheitsfonds Steiermark

Neuer Webauftritt des Gesundheitsfonds Steiermark
 ©Gesundheitsfonds Steiermark
Seit wenigen Wochen präsentiert sich der Gesundheitsfonds Steiermark im Internet von einer ganz neuen Seite. Mit einem klaren Design und modernen harmonischen Farben wurde die Website neu gestaltet und hat damit große optische Veränderungen bewirkt. Der Webauftritt wurde optimiert und damit wurde auch die Handhabung der Seite benutzerfreundlich gestaltet.
www.gesundheitsfonds-steiermark.at

Gemeinsam gut entscheiden in der Ärzte Krone

Comic zeigt Behandlung bei einer Hausärztin
 ©Gemeinsam gut entscheiden
Antibiotikum verschreibt, dann geh’ ich halt zu einem anderen!“ Diesen oder andere Sätze haben Sie vielleicht schon einmal gehört. Für viele Ärztinnen und Ärzte ein tägliches Problem.

Die Ärzte Krone (Ausgabe 21/2020) hat zwei spannende Artikel zum Thema "Hausarztmedizin im Spannungsfeld von Evidenz, Erwartungen und Expertise" sowie zum Thema "Gegen medizinische Überversorgung: Die ÖGAM empfiehlt" veröffentlicht.
Hier können Sie den Artikel nachlesen

DIE FEMININA zum Schwerpunkt Gesundheitskompetenz

Magazincover zeigt Hände die ein Buch und eine Tasse halten
 ©DIE FEMININA
Mit DIE FEMININA – Magazin Frauengesundheit im Burgenland will die gleichnamige, landesweite Arbeitsgruppe Frauen und die Öffentlichkeit für Frauengesundheit sensibilisieren und mit gut aufbereiteter Information zum Ausbau der Gesundheitskompetenz von Frauen und Mädchen im Land beitragen. 

Die erste Ausgabe zum Schwerpunkt Gesundheitskompetenz ist Anfang November erschienen und wird in Ärzt/-innen-Praxen, bei Psychotherapeut/-innen sowie allen anderen Einrichtungen der Gesundheitsversorgung des Burgenlandes aufliegen.
Hier können Sie die ganze Ausgabe nachlesen

Bringen Sie sich ein! Seien Sie dabei!

Die ÖPGK lädt alle im Bereich Gesundheitskompetenz tätigen Organisationen ein, Mitglied der Plattform zu werden. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag, um die Gesundheitskompetenz der österreichischen Bevölkerung zu stärken – abgestimmt, effizient und sozial nachhaltig.
MITGLIED WERDEN

Pressestimmen

Gesundheitskompetente Jugendarbeit – besonders in Zeiten der Pandemie

In einer Aussendung anlässlich des internationalen Tages der Kinderrechte verweist bOJA (bundesweites Netzwerk Offene Jugendarbeit) auf jene Jugendzentren und Einrichtungen der Mobilen Jugendarbeit, die als gesundheitskompetente Organisationen von der Österreichischen Plattform Gesundheitskompetenz (ÖPGK) anerkannt wurden. Die Auszeichnungen wurden im Rahmen der Mitgliederversammlung der ÖPGK, begleiten von einer Videobotschaft der Jugendministerin Christine Aschbacher, überreicht. Sie betont: „Die Verbesserung der Gesundheitskompetenz ist ein entscheidender Faktor zur Verringerung sozialer und gesundheitlicher Ungleichheiten. Offene Jugendarbeit bietet gesundheitskompetente Settings für junge Menschen und leistet durch nicht-schulische Bildungsräume einen wesentlichen Beitrag zur gesundheitlichen Chancengerechtigkeit.“ Hier können Sie die Aussendung vom 20. November nachlesen

ALLE!ACHTUNG! Ist ihr Betrieb gesundheitskompetent?

Die Kundezeitschrift der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA), „ALLE!ACHTUNG!“, widmet sich in der November-Ausgabe dem Thema gesundheitskompetente Organisationen und stellt die Frage „Ist ihr Betrieb gesundheitskompetent?“. Vorgestellt wird unter anderem das Projekt „GET – Gesunde Entscheidungen treffen für Betriebe“, das vom Dachverband der Sozialversicherungsträger initiiert wurde. Im Rahmen dieses Projekts entstand ein Leitfaden, der Betriebe auf ihrem Weg hin zu einer gesundheitskompetenten Organisation unterstützt. Hier finden Sie den Artikel „Ist ihr Betrieb gesundheitskompetent“ vom 2. November 2020

Magazin Gesundes Österreich 2/2020:
Wie Gesundheits- und Pflegeberufe die Gesundheit fördern

Die hohe Kompetenz der Angehörigen der Gesundheits- und Pflegeberufe ist die Grundlage und zugleich der zentrale Bestandteil unseres Gesundheitswesens. Das ist in der aktuellen, für uns alle herausfordernden Situation der COVID-19-Pandemie noch deutlicher geworden. Gesundheitsförderung ist ein wichtiger Bestandteil dieses Fachwissens. Sie ist Teil der Ausbildungen aller Gesundheits- und Pflegeberufe und in Projekten, Initiativen, Netzwerken und Institutionen zunehmend auch Teil der Praxis. Die aktuelle Ausgabe unseres Magazins „Gesundes Österreich“ beschäftigt sich damit, wie die Gesundheits- und Pflegeberufe dieses als „Fachkräfte für mehr Gesundheit“ bereits nutzen und wo es noch weitere Möglichkeiten gibt. Hier können Sie das Magazin nachlesen

Neues im Wissenscenter

Studie zur Wortwahl in der Ärzt/-innen-Patient/-innen-Kommunikation

Eine kürzlich veröffentlichte Studie untersuchte in einem zweistufigen Vorgehen, ob die Wortwahl bei der Übermittlung von medizinischen Befundergebnissen einen Einfluss auf das korrekte Verständnis durch medizinische Lai/-innen hat. weiter>>

Gesundheitskompetenz international

D: Interdisziplinäres Projekt erforscht Data Literacy

Die Verarbeitung medizinischer Daten wird bei der Erbringung gesundheitsbezogener Dienstleistungen immer wichtiger und erfordert jedoch eine Einwilligung der Patient/-innen. Ziel des Projekts ViCon ist ist, Bürger/-innen und Patienten/-innen zum selbstbestimmten Umgang mit derartigen Einwilligungen zu befähigen. weiter>>

D: Handy als Ernährungsberater stärkt Gesundheitskompetenz

Wie können Verbraucher auf einen Blick gesundheitsfördernde von eher gesundheitsschädlichen Produkten unterscheiden? In der aktuellen Debatte um eine Nährwertkennzeichnung auf Lebensmitteln bietet der Kompetenzcluster für Ernährung und kardiovaskuläre Gesundheit (nutriCARD) Halle-Jena-Leipzig Verbrauchern mit einer Smartphone-App jetzt leicht verständliche Informationen und Service in Sachen Ernährung an. weiter>>

SAVE THE DATE

2. Cochrane Deutschland Symposium zum Thema Gesundheitskompetenz am 12.02.2021

Bild nennt Eckdaten der Veranstaltung
Das zweite Symposium von Cochrane Deutschland soll verschiedene Aspekte rund um das Thema Gesundheitskompetenz wissenschaftlich beleuchten: Wie suchen Menschen nach Informationen? Woher wissen sie, wie vertrauenswürdig diese sind? Wie müssen die Informationen dargestellt werden, damit sie nützlich sind? Ausgewählte Experten und Expertinnen betrachten das Thema dabei aus drei Perspektiven: der individuellen, der organisationalen sowie der Umsetzung in der Praxis. Alle Informationen finden Sie hier

Termine und Veranstaltungen

Österreich


MINI MED Veranstaltungsreihe (Webinare)
laufend, online

International


2. Cochrane Deutschland Symposium zum Thema Gesundheitskompetenz
12. Februar 2021, online


 
Newsletter kuratiert von Jennifer Sommer.
Copyright © 2020 Koordinationsstelle ÖPGK, Fonds Gesundes Österreich, Gesundheit Österreich GmbH, Alle Rechte vorbehalten.

Sie erhalten dieses E-Mail, weil Sie sich für den ÖPGK-Newsletter angemeldet haben. Sie können sich jederzeit vom ÖPGK-Newsletter abmelden.
 

Möchten Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten?
Sie können sich hier abmelden.

Email Marketing Powered by Mailchimp